Ted Nugent brüskiert mit religiösen Ansichten

Der erzkonservative Waffennarr und Verschwörungstheoretiker Ted Nugent schafft es immer wieder, mit seinen kruden Theorien und Ansichten zu schockieren. So stilisierte sich der Gitarrist in der Vergangenheit zum erklärten Befürworter von Kriegsverbrechen. Auch die Coronapandemie leugnete, bis er schließlich im April 2021 selbst an der Infektion erkrankte. Nun sprach Ted in der aktuellen Episode ‘The Nightly Nuge’ über die abnehmende Religiosität in den USA und die damit verbundenen „Gefahren“, die dem Land bevorstehen. Das Leben des Ted  "Ich bin kein Kirchgänger, aber wisst ihr, was ich tue? Sechs Monate im Jahr gehe ich fast jede Nacht unter einen Baum oder…
Weiterlesen
Zur Startseite