Todd La Torre rekapituliert seinen Queensrÿche-Beitritt

Todd La Torre und seine Band-Kollegen haben sich im Laufe der letzten zehn Jahre regelmäßig mit hysterischer Kritik konfrontiert gesehen, die vornehmlich von Fans ausgegangen war, die die 2012 beschlossene Neubesetzung am Queensrÿche-Mikrofon nicht hatten akzeptieren können. Während eines aktuellen Auftritts beim "Metal From The Inside"-Podcast sprach La Torre über das Ausmaß der Hasskommentare. „Zuallererst müssen die Leute bedenken: Ich war auch ein großer Fan dieser Band. Also verstehe ich es. Die Leute denken: ‚Oh, nein, [Chris] DeGarmo [Original-Gitarrist von Queensrÿche]. Oh, kein Geoff. Und jetzt spielt Scott [Rockenfield, ursprünglicher Queensrÿche -Schlagzeuger] nicht mit ihnen‘ und bla bla bla. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite