Korn-Sänger Jonathan Davis schreibt Filmmusik

von
teilen
twittern
mailen
teilen

The Philoshophers – Wer überlebt?

Am 07. Februar startet in den USA der Science Fiction-Film ‚The Philosophers – Wer Überlebt?‚ (Originaltitel: ‚After The Dark‘) in den Kinos und erscheint in Deutschland bereits am 18. Februar auf DVD. Den Soundtrack zum Film hat Korn-Frontmann Jonathan Davis zusammen mit Nicholas O’Toole geschrieben, der auch bereits für Slashs Film ‚Nothing Left To Fear‘ für die musikalische Untermalung gesorgt hatte.

Den Trailer zum Film seht ihr unten im Player.

Der Film handelt vom Gedankenexperiment einer Philosophie-Klasse aus 21 Studenten in Jakarta, wonach die Studenten im Falle einer Apokalypse in einem Bunker Schutz finden könnten – allerdings nur zehn von ihnen. Die große Frage, die sich dabei stellt: Wie entscheidet man, wer überleben darf und wer nicht?

THE PARADIGM SHIFT, das elfte Korn-Album verkaufte sich in den USA in der ersten Woche 46.000 mal und erreichte damit Platz 8 der Billboard 200-Charts. Die Review zum Album findet ihr hier.

After The Dark – Trailer:

teilen
twittern
mailen
teilen
Mikael Åkerfeldt: Musik für Netflix-Serie

Wilder Stilmix und Stockholm-Syndrom: Opeth-Frontmann Mikael Åkerfeldt hat die Musik für die Netflix-Serie ‘Clark’ geschrieben. Der Soundtrack umfasst 34 Titel. Musikalisch ist einiges vertreten: Neben Elementen der Rock-Musik der Sechziger und Siebziger gibt es Tango, Funk, Jazz, Indie Pop – und natürlich Metal. Einige Songs haben gesungene Passagen, alle von Åkerfeldt selbst. Åkerfeldt: „Herausforderndes Projekt“ Der Opeth-Sänger hatte Spaß bei der Komposition, auch wenn es eine Herausforderung gewesen ist: „Die Musik für ‘Clark’ zu schreiben, war vermutlich eines der lohnenswertesten Musikprojekte, die ich gemacht habe“, so Åkerfeldt. „Ich wollte natürlich gute Arbeit leisten und Musik bereitstellen, die zur eher bizarren…
Weiterlesen
Zur Startseite