Toggle menu

Metal Hammer

Search

Lust auf Psychedelia

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unter dem simplen Namen „O“ hat der Frontschreier von The Haunted eine Band gestartet, die nach seiner Aussage stilistisch in die Richtung Neurosis, Queens Of The Stone Age, Mastodon, Today Is The Day und Clutch gehen soll.

Mit von der Partie sollen „einige sehr gute Freunde und fantastische Musiker“ sein, so Dolving kryptisch. Zumindest steht schon fest, wer für die Zusatzatmosphäre zuständig sein soll: Peters Kumpel AmokCell wird für die Videoprojektionen und Filmsequenzen, die bei Live-Gigs im Hintergrund laufen sollen, zuständig sein.

Weitere Artikel zum Thema:
+ The Haunted arbeiten an neuem Album

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest starten Anfang 2020 mit Songwriting

Zurzeit versucht Judas Priest-Frontmann Rob Halford mit seinem Solo-Weihnachtsalbum von sich reden zu machen. Im Zuge der zugehörigen Interviews muss der Sänger gewiss auch über die Pläne seiner Hauptband sprechen, wie zuletzt geschehen mit der Bostoner Radiostation WAAF. Dabei gab der 68-Jährige zu Protokoll: "Ich kehre für Weihnachten zurück nach Großbritannien, um Freunde und Familie zu treffen. Und dann werden wir anfangen. Es passieren zwei Dinge. Wir werden im frühen neuen Jahr Songwriting-Sessions abhalten. Weil wir immer noch heiß sind vom FIREPOWER-Album und es kaum erwarten können zu sehen, welche anderen Sachen uns in musikalischer Hinsicht beim Schreiben noch einfallen.…
Weiterlesen
Zur Startseite