Toggle menu

Metal Hammer

Search

Marduk zu mehr Respekt vor Religion aufgerufen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Black Metal, Religion, Antikreuze und aufgeregte Katholiken. So weit nichts Neues. In Costa Rica ist es jetzt wieder soweit: Vertreter der katholischen Kirchen sehen besorgt auf den Auftritt von Marduk, die dort nächste Woche auftreten werden.

Es gab Kritik wegen ihrer satanischen Texte, ein Sprecher der Kirche erklärte, sie sollten mehr Respekt vor den heiligen Symbolen haben, die sie benutzen. Mit dieser Musik und diesen Texten könnte doch kein positiver Einfluss auf die Jugendlichen in Costa Rica ausgeübt werden.

Ein Promoter des Festivals, bei dem Marduk auftreten werden, erklärte mittlerweile, dass die Show ohnehin erst ab einem Alter von 18 Jahren gesehen werden dürfte und dass Marduk garantiert nur ihre Songs spielen werden. Es werde keine Form eines Rituals auf der Bühne geben.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Metalcore: 25 Alben, die man gehört haben muss.

Zugegeben, Evergreen Terrace sind keine reine Metalcore-Band, aber auf LOSING ALL HOPE IS FREEDOM von 2001 gelingt eine wegweisende Synthese aus Metal, Crossover und Hardcore, die in späteren Jahren problemlos als “Metalcore” durchgegangen wäre. Abwechselnde Clean-Shout-Passagen und Breakdowns inklusive. Benannt hat sich die Band übrigens nach der Straße in Springfield, in der die Simpsons-Familie wohnt - und klingt heute so aktuell wie eh und je! Müssen zu diesem Album noch viele Worte verloren werden? Das zweite Album von Killswitch Engage, ALIVE OR JUST BREATHING, ist eines der Standardwerke der sogenannten "New Wave Of American Heavy Metal", die Blaupause für die melodische Seite des…
Weiterlesen
Zur Startseite