September-Ausgabe 2014: Wacken Open Air, In Flames, Amon Amarth u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

teilen
twittern
mailen
teilen
Chris Broderick: Mehr Freiheit bei In Flames als bei Megadeth

Kein Streit mit Mustaine Als Gitarrenwunder Chris Broderick Megadeth 2014 nach sieben Jahren verließ, gab er als Grund an, dass er mehr kreative Freiheit wolle. Bei den Thrash-Titanen sei er ein wenig zu sehr eingeschränkt, was das Musikschreiben betrifft. Er formulierte das allerdings nie als Kritik an Bandchef Dave Mustaine, denn allem Anschein nach verlief die Trennung in aller Freundschaft und ohne böses Blut. Mit dem ebenfalls zuvor aus Megadeth ausgestiegenen Schlagzeuger Shawn Drover gründete er schließlich seine eigene Band, Act Of Defiance. Allerdings kam die Band, die insgesamt zwei Alben veröffentlichte, schließlich zu einem Ende, als Broderick ein Angebot…
Weiterlesen
Zur Startseite