Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tool arbeiten derzeit vier Tage die Woche intensiv an neuem Material

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tool-Fans warten bereits seit 10 Jahren auf ein neues Album der US Progressive-Metaller – 10.000 DAYS erschien bereits im Jahre 2006. Kurzzeitig waren Gerüchte aufgeflackert, die besagten, dass die Band ein Doppel-Album namens DECEM veröffentlichen würde, dies wurde aber von Frontmann Maynard James Keenan als „blödsinnig“ abgetan. Jetzt veröffentlichte die Band einen Eintrag auf der Website, auf der Webmaster Blair McKenzie Blake einen Tag mit Schlagzeuger Danny Carey beschreibt. Er habe ihn unter anderem gefragt, wie die Band mit dem Songwriting vorankäme und Carey habe geantwortet, dass es „gut“ laufe. Die Band würde derzeit vier Tage die Woche intensiv an neuem Material arbeiten. Zudem sei nach dem Release eine „große Sache“ geplant. Wann dieser aber stattfinden solle, wird nicht erwähnt.

Tool: Auf dem neuen Album ist kein Song kürzer als 12 Minuten

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Wer auf Tool-Konzerten sein Smartphone benutzt, wird rausgeschmissen

Das Thema „Smartphonenutzung auf Konzerten“ ist eine heikle Angelegenheit und sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Musikern sind die Telefone, die auf Konzerten gerne für die Aufnahme von Fotos und Videos genutzt werden, ein Dorn im Auge. Kein Wunder also, dass oftmals kurzer Prozess mit den Gadgets gemacht wird. Tom Morello versteht da keinen Spaß und hat das Handy eines Zuschauers einfach ins Publikum geworfen. Rob Halford von Judas Priest ist sogar noch rigoroser und tritt Fans gerne schon mal vor Frust das Telefon aus der Hand. Und auch Corey Taylor versteht bei dem Thema ganz und gar keinen Spaß. Tools…
Weiterlesen
Zur Startseite