Meldungen

Hard Rock-Legenden Thin Lizzy werden zu Black Star Riders

Album kommt im Mai 2013

Die wiedererstarkten Thin Lizzy formen ein neues Projekt unter dem Namen Black Star Riders und veröffentlichen 2013 ihr Debüt-Album. Eine Tour ist ebenfalls in Planung.

Noch lange bevor Iron Maiden es taten, haben die irischen Hard Rocker Thin Lizzy die Twin-Gitarren geschwungen. Nach einer äußerst erfolgreichen Reunion, entschied man sich nun ein neues Album aufzunehmen.

Um das Erbe des verstorbenen Thin Lizzy-Bassisten/Sängers Phil Lynott zu wahren wird die Band ihre neuen Songs jedoch unter einem anderen Namen veröffentlichen.

Das neue Projekt trägt den Namen Black Star Riders und besteht aus dem Original-Thin Lizzy-Mitglied Scott Gorham (Gitarre), Ricky Warwick (Gesang), Damon Johnson (Gitarre), Marco Mendoza (Bass) und Jimmy DeGrasso (Schlagzeug). Der ehemalige Thin Lizzy-Drummer Brian Downey sowie Keyboarder Darren Wharton sind nicht mehr mit von der Partie, da Downey weitere Tourneen ablehnt und Wharton sich ganz auf sein Solo-Projekt Dare konzentrieren will.

Black Star Riders werden im Januar 2013 das Studio entern und ihr Debüt-Album unter der Leitung von Kevin Shirley aufnehmen. Die Songs der noch unbetitelten Platte wurden allesamt auf Tour geschrieben. Eine Veröffentlichung ist im Mai 2013 geplant.

Black Star Riders-Sänger Ricky Warwick zeigt sich enthusiastisch: “Wir sind alle sehr begeistert von der Musik, die wir mit Black Star Riders geschaffen haben. Das Zusammenwirken von uns Fünf war phänomenal und ich kann es kaum erwarten, der Welt diese Songs zu präsentieren.”

Die Band plant außerdem einige Festival-Auftritte im Sommer 2013 sowie eine darauffolgende Welt-Tournee. Dabei werden die Herren neues Material, aber auch alte Thin Lizzy-Klassiker zum Besten geben.



Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.