Schätze

Jubiläum: Kiss werden 40 Jahre alt

Erster Auftritt am 30.01.1973

Heute (30.01.2013) vor genau 40 Jahren feierten Kiss ihre Live-Premiere. Wir zeigen euch Fotos aus den Anfangstagen.

Wie die zeit vergeht: Die mächtigen Kiss feiern heute ihr 40. Bühnen-Jubiläum. Am 30.01.1973 spielten Paul Stanley, Gene Simmons, Ace Frehley und Peter Criss erstmals ein gemeinsames Konzert als Kiss - vor drei zahlenden Zuschauern.

Die Kollegen vom Rolling Stone haben eine Bildergalerie mit Fotos aus den Kiss-Anfangstagen zusammengestellt, die wir euch oben zeigen.

Unten findet ihr einige Artikel aus der 40-jährigen Kiss-History aus DAS ARCHIV - Rewind.

-

In "DAS ARCHIV - Rewind" könnt ihr nicht nur so ziemlich alles aus rund 30 Jahren Heavy Metal nachlesen, sondern auch sehen, wie sich der METAL HAMMER inhaltlich und optisch nach und nach veränderte.

Der Heft-Viewer

Der oben zu sehende Heft-Viewer zeigt euch, wie ihr euch durch unsere E-Magazine bewegen könnt - am besten nämlich im "Vollbild-Modus". Außerdem könnt ihr schon die Such-Funktion und den Zoom auf Knopfdruck testen. Den Zoom verlasst ihr übrigens über die "Esc"-Taste...

Was geboten wird

Damit ihr nicht nur alles über die Welt des Heavy Metal erfahrt, sondern auch über den Tellerrand hinaussehen könnt, bieten wir euch in "DAS ARCHIV - Rewind" neben unseren Ausgaben auch noch den direkten und unbegrenzten Zugang zum Archiv von Rolling Stone und Musikexpress. Und das Beste: Für alle Abonnenten ist dieser Zugang gratis!

Ihr könnt euch gleich ein kleines Best-Of zum Testen ansehen, um euch von ihrer Qualität zu überzeugen. Ihr findet sie hier: Test-Heft-Viewer vom Rolling Stone und Test-Heft-Viewer vom Musikexpress.

Der ganze Zugang

Wenn ihr das komplette Angebot nutzen wollt, Zugriff auf alle Artikel im Archiv und Einsicht in alle Archiv-Ausgaben haben möchtet, müsst ihr nur noch ein entsprechendes Abo abschließen. Details findet ihr auf unserer Abo-Seite - es lohnt sich!

Offene Fragen

Alle weitere offenen Fragen beantworten wir euch gerne - in unseren FAQ oder auch per E-Mail, falls die FAQ keine ausreichenden Antworten enthalten sollten. Nutzt dafür einfach diese Adresse: service-rewind@metal-hammer.de



Gene Simmons: Wahnsinn mit Methode

Kiss

Zum 25jährigen Bestehen warten KISS mit einem Rundumschlag aus Album, Comic und Welttournee auf. Das Projekt unter dem Namen PSYCHO CIRCUS dient dabei nur einem Zweck: jede Menge Geld zu scheffeln. Und was das betrifft, ist Finanzexperte GENE SIMMONS schließlich ein echtes Genie.

Tags: Gene / Peter

Kiss

"The Kiss of Death , so wurde Kiss vor einigen Jahren betitelt, als die härteste und populärste Band. Angesichts völliger kritischer Gleichgültigkeit, schien die große Kraft, mit denen sie ihre Fans erreicht hatten, immer mehr zu schwinden. Und das alles, nachdem sie zu einer der größten Rock-Arena-Attraktionen der 70er geworden waren.

Tags: Paul Stanley / Stanley

"Kiss - Animalize "

LP's

Schneller würde ihre neue Scheibe werden; direkter und eher nach vorn gerichtet sollte der neue KISS-Sound klingen, kündigten die vier Ex-Schocker an. Um es gleich vorwegzunehmen: von alledem bemerke ich auf "Animalize" nicht viel, trotzdem ist das Album ein "tierisch" starkes Stück Vinyl. I've Had Enough (Into The Fire) startet wirbelwindmäßig durch und ist ein Opener wie wir ihn von "Exciter" oder "Creatures Of The Night" gewohnt sind - saugut! Mit "Heaven's On Fire " folgt auf dem Fuß der zweite Paul Stanley Song im straighten Stampfrhythmus mit amerikanischem Refrain. "Burn Bitch Burn" ist der erste Hammerschlag, den Zungenschwenker Simmons losläßt, gleichzeitig ist es auch sein stärkster; mir geht der Song nicht mehr aus dem Ohr. "Get All You Can Take" und "Lonely Is The Hunter" sind dann wieder absolut KISS-typisch, zwei langsam nach vorn grollende Songs, denen aber nie der Schuß Kommerzialität fehlt. Auf Seite 2 widerlegt das schnelle "Under The Gun" alle Gerüchte, daß KISS 84...

Tags: "Kiss / KISS

Kiss

Vinnie Vincent wurde gefeuert und mit einem gewissen Marc St. John, den vorher eigentlich niemand so recht kannte, ein fast unbeschriebenes Blatt als neuer Saitenquäler in die Band geholt, eine Deutschlandtour der Spektakelrocker der ersten Stunde steht ins Haus und mit "ANIMALIZE" erscheint in diesen Tagen eine Kracher-LP sondergleichen. Kurz und gut: Es war längst fällig, den Jungs von KISS mal selbst auf den Zahn zu fühlen.

Tags: Gene / KISS

Kiss - Animalize Live Uncensored


Anläßlich ihres Konzerts in Detroit vom Dezember letzten Jahres haben sich Paul Stanley und Genossen live und ohne Makulatur auf Celluloid bannen lassen. Eine durchweg unterhaltsame Idee, sieht man doch gleich, welche der heutigen Heavy Metal-Himmelsstürmer bei den ehemaligen Schminktöpfen aus New York gelernt und auch gekupfert haben. Fazit: Standing ovations für ein Hardrock-Ensemble, das mehr Angesichts dieser fast schon animalischen Show mit Evergreens von damals und neueren Songs wie etwa "„Heaven's On Fire" und "„Creatures Of The Night", aber auch links, rechts Gitarrenformationen und einer Einlage von Großmaul Paul, der die Massen mit seinen Sprüchen zur Weißglut treibt, kann man nur zu dem Schluß gelangen: Mötley Crüe sind Zwerge im Vergleich zu Kiss. Übrigens, bei dieser Gelegenheit gibt auch ihr neuer Gitarrist Bruce Kulick sein Debüt.

Tags: Live / Mötley Crüe

Kiss - Rock History - Teil 2: Vom Bühnenzauber im Vorprogramm zum Platin wider Erwarten

Der größte Rock'n'Roll Zirkus der Welt

Erinnern wir uns kurz an Folge 1: Die Geschichte von Kiss begann zu Anfang der siebziger Jahre in New York. Der dicke Gene Simmons traf auf den eigensinnigen Paul Stanley und die beiden waren sich beim ersten Treffen gar nicht sympathisch. Mit der Zeit lernten sie es aber, sich zu respektieren und zusammenzuarbeiten. Beide hatten die gleichen Ziele und Träume, beide waren bereit, hart für ihren Aufstieg zu arbeiten. Einen Schlagzeuger fand man mit Peter Criss, der schon viel Erfahrung als Drummer gesammelt und eine Kleinanzeige im Rolling Stone aufgegeben hatte. In einem kleinen Übungsraum in Chinatown übte man bis zum Umfallen und begann sich ein Bandkonzept auszudenken, das gleichermaßen aus Theatralik und Rockmusik bestehen sollte. Da man erkannte, daß Kiss einen vierten Mann brauchten, visierte man diesmal selbst und fand Lee Frehley. "Ein arroganter, ausgeflippter Typ", erzählt Paul Stanley, "aber als er anfing zu spielen, war schnell alles klar." Paul schlug den Namen Kiss vor...

Tags: Gene / Rock

Kiss - Crazy Nights 5 Stars

Kiss - das heißt 21 heiße Heavy Rock-Alben in nur 14 Jahren. Kiss - das steht für pures, professionelles Entertainment. Kiss - das kann man ohne weiteres sagen, gehören noch immer zu den größten Rock-Bands der Welt! Zwei Jahre ließen sich Paul, Gene, Eric und Bruce Zeit, um einen würdigen ASYLUM-Nachfolger, eben CRAZY NIGHTS, zu schaffen. Das Unternehmen ist geglückt. CRAZY NIGHTS führt die ASYLUM-Linie nahtlos fort: Abwechslungsreicher Heavy Rock ohne Schnörkel und Spielereien, nach wie vor ungeschminkt. "Crazy, Crazy Nights", der Opener, könnte von der Stimmung her auch auf Priests TURBO zu finden sein, "„Bang Bang You" ist der legitime Nachfolger von "All Night", "Hell To Hold You" ist der gelungenste Track des Albums, "„Reason To Live" zeigt Kiss mal etwas nachdenklicher. Der letzte Song, "„Thief In The Night", hat ein ähnliches Riff wie der neueste Ace Frehley- (Russ Ballard-)Hit "„Into The Night" und "Good Girl Gone Bad" einen etwas monotonen Rhythmus. Doch ansonsten wissen die...

Tags: Heavy / Kiss

Kiss: Zungenkuss im Zasterfluss

Die Karten für ihre aktuelle 35/Alive-Tour sind weg gegangen wie warme Semmeln, und auch sonst scheint die heißeste Band der Welt momentan alles andere als kalter Kaffee zu sein. Metal Hammer macht mit Bassist Gene Simmons aus gegebenem Anlass den aktuellen Kiss-Kassensturz.

Tags: Ace / Stones

Kiss - Sonic Boom 2 Stars

Hard Rock

Tags: Kiss / Peter Criss

Kiss: der Dreh mit der Drei

Als wär's für sie allein gebraut: Die Idee, das zwanzigjährige Bestehen von Kiss mit dem dritten Live-Album der Bandgeschichte zu würdigen. Und ratet mal, wie es betitelt sein wird? Gene Simmons deckt dagegen noch einen weiteren 'Zufall' auf:
"ALIVE III wird auch unser 25. Album überhaupt sein, das ist doch ein nettes Zahlenspiel, nicht wahr? Ich denke, daß so ein Album längst überfällig war, um zu dokumentieren, wer Kiss heute sind." und fährt in seiner manchmal unnachahmlich wolkigen Art fort: ,,Es geht darum zu zeigen, wie sich das echte, wilde Innenleben diese Tieres, das sich Kiss nennt, auf der Bühne entlädt."
Das Album wird sich auf sämtliche Highlights der Post-ALIVE II-Ära konzentrieren; ein genaueres Releasedatum war uns bis Redaktionsschluß noch nicht bekannt. Wann Kiss denn nun endlich mal sich nach Europa zwecks Tour bequemen werden, ist leider noch offen. Kiss. kommt! Bitte bald!

Tags: Gene / Gene Simmons

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld

Sämtliche Kommentare müssen vor Erscheinen freigegeben werden.