Accept: Wolf Hoffmann über Veränderungen im Musik-Business

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Full Metal Jackie sprach Accept-Gitarrist Wolf Hoffmann über die Veränderungen, die das Musik-Business innerhalb der letzten fünf Dekaden durchlaufen hat. Aus seiner Sicht habe sich viel verändert. Ein Aspekt sei aber trotz all der Wandlungen gleich geblieben.

Accept: Karriere im Wandel der Zeit

„Die Landschaft hat sich enorm verändert. Es gab nicht so viele Bands, als wir anfingen, und es ging nur darum, einen Plattenvertrag bei einem großen Label zu bekommen“, sagte Hoffmann. „Damals war das Ziel immer, möglichst Millionen von Alben zu verkaufen. Das hat sich alles enorm verändert; jetzt dreht sich alles um digitale Downloads und Streaming. Die Art und Weise, wie wir Musik vertreiben, hat sich also völlig verändert, und auch die Art und Weise, wie wir Musik konsumieren.

🛒  HUMANOID auf Amazon.de bestellen!

Aber eines hat sich nicht geändert, nämlich der Tourneeaspekt. Es ist wirklich noch so, wie es immer war. Man packt seine Sachen, trommelt die Jungs zusammen und reist dorthin, wo man hinmuss, und man spielt seine Songs vor Publikum […] Und das ist großartig. Ich denke, das Erlebnis einer Liveshow ist aufgrund der Digitalisierung – wenn es dieses Wort überhaupt gibt – genauso wertvoll oder vielleicht sogar wertvoller als je zuvor.“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Pearl Jam: Ist Donald Trump ein Performance-Künstler?

Im November 2024 stehen die 60. Präsidentschaftswahlen in den USA an. Dem umstrittenen Kandidaten der Republikaner, Donald Trump, werden dafür gute Erfolgsaussichten eingeräumt. In einem Interview mit NWE erklärte Pearl Jam-Gitarrist Stone Gossard, dass es sich bei Trump augenscheinlich um einen Performance-Künstler handle – und warnte nachdrücklich vor einer zweiten Amtszeit. Pearl Jam über Donald Trump: Künstler oder Politiker? „In gewisser Weise ist Trump ein Performance-Künstler und es gibt Leute, die bei seiner Performance mitmachen, weil es ihnen irgendwie liegt“, sagte Gossard. Damit unterstellt er Trumps Anhängern, sie würden seinen Handlungen und seiner Präsenz erliegen; dahinter – so der Musiker…
Weiterlesen
Zur Startseite