AC/DC werden auf Tour kaum neue Songs spielen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit BBC Radio 2 haben AC/DC-Sänger Brian Johnson und Gitarrist Angus Young Fragen zur kommenden Tour beantwortet. So will die Band maximal zwei bis drei Songs ihres neuen Albums ROCK OR BUST spielen.

„Wenn wir mit einer Tour beginnen, spielen wir nie mehr als zwei oder drei Songs von einem neuen Album“, so AC/DC-Sänger Brian Johnson. „Die Leute fühlen sich bei Konzerten immer wohler mit Songs, die sie schon kennen.

Ich war einmal vor langer Zeit auf einem, bei dem ein Musiker nichts anderes als sein neues Album spielte“, erinnert sich der AC/DC-Frontmann. „Keiner kannte es und es war einfach langweilig.“

Auf die kommende zweijährige Tour freuen sich die beiden AC/DC-Mitglieder: „Ich genieße es. Was mich betrifft, wahrscheinlich weil ich schon damit angefangen habe, als ich sehr jung war und daran gewöhnt bin. Es ist das einzige Leben, das ich kenne“, so Angus Young.

„Ich denke sogar, ich freue mich ein bisschen mehr, als bei den anderen“, meint AC/DC-Sänger Johnson. „Ich weiß nicht, vielleicht ist es wegen meines Alters und ich nehme einfach nicht mehr alles als gegeben hin.

Es sind jetzt 40 Jahre und (…) du musst dir selbst einfach beweisen, dass du es noch kannst“, zeigt sich der 67-jährige Frontmann kämpferisch und beantwortet auch eine Frage zum Zustand seiner Stimme:

„Als ich mit den Jungs zu den Aufnahmen nach Vancouver kam, hatte ich seit fünfeinhalb Jahren keinen Song mehr mit AC/DC gesungen“, so Johnson. „Aber als ich mit gekreuzten Fingern in die Gesangskabine ging, kam alles wunderbar raus, die Band swingte und wir wurden alle mitgerissen.“

Hier könnt ihr das komplette Interview von BBC Radio 2 mit AC/DCs Angus Young & Brian Johnson hören:

 

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
The Offspring: Tourfahrzeug geht in Flammen auf

Da sind The Offspring aber noch einmal mit dem Schrecken davongekommen! Denn ein Tourfahrzeug der US-Punkrocker fing am Samstag, den 6. August 2022 auf dem Weg zum nächsten Konzertort Rimouski in der kanadischen Provinz Quebec Feuer. Die Band teilte zwei Videos von dem Brand (siehe unten) und beruhigte die Fans: Niemand ist bei dem Zwischenfall verletzt worden. Reibungshitze "Während wir gestern durch Kanada reisten, flog etwas vom Fahrzeug vor uns, verkeilte sich unter einem unserer SUVs und fing Feuer", schrieben The Offspring in den Sozialen Medien. "Alle kamen sich raus, aber das Gepäck, die Pässe, Laptops und ziemlich alles andere…
Weiterlesen
Zur Startseite