Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Ace Frehley spricht über seinen Ausstieg bei Kiss

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Im Jahr 1982 verließ Gitarrist Ace Frehley Kiss zum ersten Mal, bevor er 1996 für weitere sechs Jahre zurückkehrte. In einem Interview in der australischen „Today“-Show verriet er jetzt die Gründe für seinen ersten Abgang: „I quit because I started abusing substances and alcohol. And I also wasn’t agreeing with the direction of the way the band was going. You know, we had that big hit ‚I Was Made For Loving You‘ and I’m more of a blues-based rock guitar player.“

Sein Handeln bereut der Gitarrist keineswegs, im Gegenteil: Für ihn sei es eine große Erleichterung gewesen, weil er zunehmend spürte, wie sein damaliger Lebensstil ihn kaputtmachte. Heute ist er seit acht Jahren clean und sein Leben besser denn je, erzählt Frehley.

Ace Frehleys neuestes Solo-Album SPACE INVADER erschien im August 2014.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons: gerecht, dass Elch seinen Jäger aufspießt

Kürzlich wurde der Heaven Shall Burn-Song ‘Hunters Will Be Hunted’ für einen amerikanischen Jäger zur schrecklichen Wirklichkeit. So schoss der 66-jährige Mark David mit einem Pfeil auf einen Elch, traf ihn auch, aber fand ihn dann nicht. Am nächsten Morgen spürte David dann den vermeintlichen Kadaver des Tieres auf, das jedoch noch lebte und sein Geweih durch den Hals des Jägers bohrte. Gene Simmons hält das nur für gerecht. Retourkutsche des Karmas So teilte der Kiss-Bassist einen Artikel über des Jagdunfall (siehe unten) und schrieb dazu: "Gerechtigkeit! Elch spießt Hunter aus Oregon tödlich auf, am Tag, nachdem er ihn mit…
Weiterlesen
Zur Startseite