Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Alice Cooper veröffentlicht Cover-Album mit Star-Gästen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit dem Radiosender SiriusXM hat Alice Cooper über Details zu seinem geplanten Cover-Album gesprochen. „Ich dachte mir, ich werde es einfach machen. Ich habe noch nie ein Cover-Album veröffentlicht“, führt Cooper seine 50-jährige Musikerlaufbahn ins Feld.

„Ich sprach also mit meinem Produzent Bob Ezrin und meinte: Wenn, dann lass es uns richtig machen und unsere toten Trinkerfreunde ehren“, erklärt der ehemals alkoholabhängige Alice, weshalb die Songs alle aus einer früheren Phase seiner Karriere, den Jahren um 1973 und 1974, stammen sollen.

„Bob meinte: ,Wir können nicht einfach ein Cover-Album machen, auf dem ein Song an den anderen gereiht wird.’ Also dachten wir: ,Dann lass uns auf all die Typen konzentrieren, mit denen du in L.A. getrunken hast und die jetzt alle tot sind“, erinnert sich Cooper an die Konzeption.

Die Cover-Scheibe soll sich thematisch demnach auf die “Hollywood Vampires“ konzentrieren, eine Bezeichnung, die von Musikern wie Jimi Hendrix, Jim Morrison, Harry Nilsson, The Who wegen ihres legendären Früh- bis Mitsiebziger Party-Lebens geprägt wurde.

Nachdem die Idee für das Album Form angenommen hatte, meldeten sich die Gäste von allein an, wie Cooper berichtet: „Sie kamen alle an und meinten: ,Ich möchte bei dem Song spielen’ und ,Ich will dort mitmachen.’

Ich kann noch nicht verraten, wer alles dabei ist, weil das Album noch nicht veröffentlicht ist, aber es ist ein ‘Who’s Who’ aus allen Bereichen“, verspricht Alice. Wie immer spielte auch diesmal Produzent Bob Ezrin eine wichtige Rolle für Cooper:

„Der Einzige, der Alice Cooper wirklich kennt, ist Bob Ezrin“, so Cooper. „Wir können einen Song aufnehmen und Bob schaut mich an und meint: ,Nee, versuche es mit einer anderen Stimme. Alice würde das nicht so singen.’ Und ich antworte: ,Du hast recht, es hat sich nicht richtig angefühlt.’“

Die Cooper-Cover-Scheibe soll außer Neuinterpretationen auch vier bis fünf neue, eigene Songs enthalten. „Wir haben uns überlegt, dass die Songs zusammen eine Geschichte erzählen sollen. Dafür haben wir einfach noch Lieder benötigt (…), die sich darum aufbauen,“ erläutert Alice.

Stellt sich noch die Frage nach dem Veröffentlichungsdatum. „Mein Manager Shep bereitet gerade einige Dinge für den Release vor“, so Alice. „Das Album ist auf jeden Fall fertig. Ich bin mit Bob gerade dabei, an meinem nächsten Album zu schreiben. Ich sage mal September.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach.  Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot wollen schon Ende Juli mit neuem Album fertig sein

Slipknot werkeln gerade fieberhaft am Nachfolger zu ihrem Erfolgsalbum WE ARE NOT YOUR KIND von 2019. Und die Arbeiten gehen offenbar so gut voran, dass die Band bereits nächsten Monat damit fertig sein könnte. Dies stellte zumindest Perkussionist Clown im Interview mit dem Radiosender 93X in Aussicht (Video siehe unten). So werde die Platte "hoffentlich" noch 2021 erscheinen. "Wir haben immer noch viel Zeit, um es fertigzustellen. Wir hoffen, dass wir Ende Juli damit fertig sind." Unerforschtes Terrain Des Weiteren sagte der Slipknot-Querkopf: "Ich glaube, das dieses Album Gottmusik ist, Mann. Für mich ist es das Zentrum des Biests. Dies…
Weiterlesen
Zur Startseite