Architects-Gitarrist Tom Searle ist tot

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Architects-Gitarrist Tom Searle ist in der Nacht auf Sonntag an einem Krebsleiden verstorben. Das teilte sein Bruder und Architects-Schlagzeuger Dan, der mit ihm 2004 die erste gemeinsame Band Inharmonic gründete, aus der letztlich Architects hervorgingen, über den offiziellen Facebook-Account der Band mit. Der Musiker wurde nur 28 Jahre alt.

Wie Dan Searle in seinem langen Statement erklärt, musste sich sein Bruder im letzten Jahr mehreren Operationen unterziehen, bei denen sein Hautkrebs behandelt wurde. “Als wir am 2. Juni zu unserer europäischen Festival-Tour aufbrachen, ging es Tom sehr schlecht. Es wurde ihm empfohlen im Krankenhaus zu bleiben, aber er entließ sich selbst von der Station, zwei Tage bevor wir nach Deutschland aufbrachen. Einige von euch werden das als leichtsinnig ansehen, aber das war die Art, wie Tom mit den Dingen in seinem letzten Jahr umgehen wollte, denn er wollte den Krebs nie den Dingen in den Weg kommen lassen, die er liebte. Er ging auf die Bühne und spielte seine letzten beiden Shows bei Rock am Ring und Rock im Park. Dies hat ihn eine unglaubliche Menge an Kraft gekostet, aber dies sind zwei Shows, die wir nie vergessen werden.”

Kurze Zeit später sei es dem Musiker so schlecht gegangen, dass er in ein künstliches Koma versetzt werden musste. Dies sei auch der Grund der folgenden Tour-Absage der Band gewesen, denn die Ärzte hätten der Band mitgeteilt, es sei unwahrscheinlich, dass Searle noch einmal aufwachen würde, was er entgegen aller Wahrscheinlichkeit fünf Tage später jedoch tat. In den letzten zwei Monaten habe der Musiker intensiv gegen die Krankheit gekämpft, doch sein Zustand habe sich plötzlich rapide verschlechtert, sodass er am 20. August verstarb.

“Ich weiß nicht was aus Architects werden wird”, so Dan Searle. “Tom und ich haben angefangen in einer Band zu spielen als wir 13 waren und Architects ist nur eine Evolution der Band, die wir damals, vor einem halben Leben, gemeinsam gestartet haben. So zu tun als ob Tom nicht im Zentrum all dessen stand, was die Band erschaffen hat, wäre völliger Mangel an Respekt  gegenüber seinem herausragenden Talent. Die Band wird niemals dieselbe sein.”

Dennoch werden Architects die Tour zu ALL OUR GODS HAVE ABANDONED US fortsetzen, auch um Tom Searle die letzte Ehre zu erweisen. “Es wird nicht einfach für uns, jede Nacht auf die Bühne zu gehen und zu spielen, aber es ist etwas was wir tun müssen. Wir wollen weitermachen, das ist für uns sehr wichtig klarzustellen und wir werden danach streben das zu tun, aber wir werden keine Musik veröffentlichen bis wir wirklich daran glauben, dass es etwas ist, auf das Tom wirklich stolz gewesen wäre. Ob wird das erreichen können oder nicht, werden wir erst mit der Zeit erkennen.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Steve Grimmett unerwartet mit 62 Jahren verstorben

Diese Nachricht erreicht uns aus heiterem Himmel: Steve Grimmett ist tot. Der Frontmann der britischen Heavy Metal-Formation Grim Reaper ist am Montag, den 15. August 2022 gestorben. Der Musiker wurde nur 62 Jahre alt. Zur Todesursache liegen aktuell keine Informationen vor. Allerdings musste dem Sänger im Januar 2017 sein rechter Unterschenkel amputiert werden, weil sich eine Infektion im Fuß bis in die Knochen ausgebreitet hatte. Womöglich geht sein Tod auf Komplikationen damit zurück. Unvorhergesehener Abschied Die Familie von Steve Grimmett verbreitete die traurige Nachricht in den Sozialen Medien. Sein Bruder Mark Grimmett schrieb: "Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll.…
Weiterlesen
Zur Startseite