Toggle menu

Metal Hammer

Search

Art Of Anarchy geben Albumdetails bekannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir berichteten, haben Art Of Anarchy einen ordentlichen Fehlstart hingelegt, als der auf dem kommenden Debütalbum singende Scott Weiland (Ex-Stone Temple Pilots, -Velvet Revolver) nach der Bandvorstellung im Januar 2015 die anderen Mitglieder darauf hinwies, nichts von einer dauerhaften Beteiligung an der „Supergroup“ zu wissen.

Nun blicken Art Of Anarchy, bestehend aus John Moyer (Disturbed), Jon und Vince Votta sowie Ron “Bumblefoot“ Thal (Guns N’ Roses), aber auch ohne festen Sänger nach vorne und stellen das Artwork und einen Teaser ihres kommenden Debütalbums vor.

Das am 2. Juni 2015 erscheinende Werk ist laut Art Of Anarchy das Geisteskind der Votta-Brüder und Ergebnis von zwei Jahren Arbeit. Das selbstbetitelte Debüt erscheint über die für Rock zuständige Century Media-Tochter Another Century.

Seht hier den Teaser zum Debütalbum von Art Of Anarchy:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
David Draiman (Disturbed): Rock ist nicht tot

Bekommt ihr irgendetwas mit, das außerhalb der Metal-Szene passiert? Also wir nicht. Deswegen wundern wir uns auch immer, dass Hip-Hop im Moment so erfolgreich und angesagt sein soll. Wen zur Hölle interessiert's?! Offenbar doch ein paar Musik-Journalisten. So wurde Disturbed-Sänger kürzlich auf dem Radiosender SiriusXM auf die derzeit laufende Diskussion über den angeblich so toten Rock angesprochen. "Sie werden dieses Lied weiterhin singen und dazu tanzen, weil es eine Überschrift ist, die sich - warum auch immer - ab und zu gut verkauft", kommentiert der Disturbed-Chef. "Und die Leute klicken drauf und wollen darüber lesen. Und sie sind immer so…
Weiterlesen
Zur Startseite