Ivan Moody fand es schwer, in der Pandemie nicht zu trinken

Für Five Finger Death Punch-Frontmann Ivan Moody war die Pandemie kein Zuckerschlecken. Der Sänger ist seit mehr als vier Jahren trocken. Dennoch musste der 42-Jährige hart zu sich sein, um nicht wieder Alkohol zu trinken. Dies berichtete der Glatzkopf im Podcast-Interview mit Andy Hall vom Radiosender Lazer 103.3 (siehe unten). Herausforderung Auf die Frage, ob die Pandemie ihre Vorzüge hatte, oder er sie angesichts seiner Abstinenz herausfordernd fand, sagte Ivan Moody: "Es war ein wenig von beidem. Das Schwierigste für mich war, trocken zu sein. Während der Pandemie haben viele Leute tagsüber getrunken. Ich habe viele Artikel über häusliche Gewalt gelesen.…
Weiterlesen
Zur Startseite