Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

2020: Diese Bands hatten die meisten Hörer auf Spotify

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Seuchenjahr 2020 nähert sich seinem Ende. Das heißt: Aktuell ist die Zeit der Bestenlisten und Resümees angebrochen. Nicht nur im Musikjournalismus, sondern auch bei den Bands, über die das ganze Jahr lang berichtet wird. So wird der ein oder andere fleißige Metaller hier und da vielleicht schon über ein paar Hörer- beziehungsweise Stream-Statistiken von verschiedenen Gruppen gestolpert sein.

Ähnlich wie Spotify-Nutzer ihre meistgehörten Künstler und Songs angezeigt bekommen, erhalten auch Bands und Künstler eine Auswertung von dem Streaming-Riesen. Wir präsentieren euch nun eine Liste mit jenen Metal- und Hard Rock-Bands mit den meisten Hörern im noch laufenden Kalenderjahr. Zur Klarstellung vorab: Diese Liste ist alles andere als vollständig. Denn öffentlich machen müssen diese Zahlen die Acts selbst. Das heißt: Postet eine Formation ihre Statistik nicht, weiß niemand, wie viele Streams oder Hörer die jeweilige Band im Jahr 2020 hatte. So fehlen in der folgenden, von Stream N’ Destroy zusammengestellten Liste unter anderem Hochkaräter wie Metallica, Iron Maiden, Slayer und Kreator.

🛒  S&M² von Metallica jetzt bei Amazon bestellen!

Die Metal-Bands mit den meisten Spotify-Hörern im Jahr 2020:

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 16.02. mit Bokassa, The Obsessed, Ihsahn u.a.

Bokassa ALL OUT OF DREAMS birgt die bekannte Mixtur aus energetischem Stoner Rock/Hardcore Punk mit melodischer Metal-Schlagseite, die in Dampframmen wie ‘The Ending Starts Today’, ‘No More Good Days’ sowie dem eingängigen Hit-Kandidaten ‘Let’s Storm The Capitol’ gipfelt. (Hier weiterlesen) The Obsessed Mit GILDED SORROW liegt jetzt das zweite Werk nach dem Comeback vor – und es lässt nichts anbrennen. The Obsessed haben schon vor Jahrzehnten ihren Sound gefunden. Und der riecht eben immer noch nach MASTER OF REALITY. (Hier weiterlesen) Ihsahn ‘The Promethean Spirit’, der erste richtige Song des Albums, hat nicht nur lyrisch ein typisches Ihsahn-Thema, sondern er…
Weiterlesen
Zur Startseite