Toggle menu

Metal Hammer

Search

Avenged Sevenfold Drummer gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schon seit längerer Zeit wurde es still um die US-Rocker von Avenged Sevenfold. Doch auf diese Art von Nachricht hätte man nur zu gerne verzichtet. Schlagzeuger The Rev, der mit bürgerlichem Namen James Owen Sullivan heißt, wurde gestern tot in seinem Haus aufgefunden.

Ein Sprecher der Huntington Beach Police teilte den Medien mit, dass die Polizei gegen 1 Uhr mittags bei Sullivan eintraf, leider zu spät. Aktuell geht man davon aus, dass der Drummer einer natürlichen Todesursache erlag.

Neben ihren musikalischen Leistungen tauchten die Jungs auch immer wieder wegen möglichen Drogenexzessen in der US-Presse auf. Sullivan soll, so heißt es, gerne mit Kokain und anderen Drogen experimentiert haben.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken Open Air: Polizei setzt Drohne ein

"Sicherheit geht vor", heißt es bei vielen Angelegenheiten - so auch auf Festivals. Man kennt das: Wenn zum Beispiel eine Unwetterwarnung eintrudelt und sich starker Regen, heftiger Wind und Blitze ankündigen, wird die Live-Musik durchaus mal unterbrochen, um das Wohlergehen der Besucher zu gewährleisten. Beim diesjährigen Wacken Open Air geht die Polizei neue Wege hinsichtlich der Sicherheit. So planen die Behörden beim weltweit größten Heavy Metal-Festival Anfang August eine Drohne fliegen zu lassen. Das ferngesteuerte Gerät soll die Einsatzkräfte mit Übersichtsaufnahmen vom Gelände in Schleswig-Holstein beliefern. Damit bezweckt die Polizei, kritische und potenziell gefährliche Situationen früh- sowie rechtzeitig erkennen zu können. Geplant…
Weiterlesen
Zur Startseite