Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Besucher in Gefahr: Konzert von System Of A Down in Chicago mehrfach unterbrochen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Konzert der Nu-Metaller System Of A Down während des Riot Fest in Chicago wurde mehrfach unterbrochen. Der Grund: im Moshpit befanden sich Zuschauer in Lebensgefahr. Wie Loudwire.com berichtet, war eine ganze Reihe von Besuchern während des Konzertes übereinander gestürzt, sodass die Security der Veranstaltung den Auftritt der Band unterbrach um die Menschen vor dem Erstickungstod zu bewahren.

Ein anwesender Profi-Wrestler erzählte auf WrestleZone.com von seinen dramatischen Erfahrungen während des Konzerts. „Ich bin während des System Of A Down-Konzerts gestürzt”, so Wrestler Steve Schneider. „Dann fiel jemand auf mich drauf, sodass ich kaum atmen konnte. Dann, als sie aufstanden, fiel jemand anders auf mich. Es hörte einfach nicht auf. In einem Moment hatte ich jemanden auf meinem Rücken und jemand anderen, der auf meinem Kopf saß oder Stand und mein Gesicht in den Matsch gedrückt hat. Ich konnte die ganze Zeit nicht atmen und jeden kleinen Atemzug den ich machten konnte sorgte fast dafür, dass ich schlammiges Wasser eingeatmet hätte. Es war die angsteinflößendste Erfahrung meines Lebens, weil ich keine Ahnung hatte wie lange ich gefangen war. Anscheinend mussten System Of A Down dann aufhören zu spielen, damit die Sanis mich rausholen konnten. Ich war da schon ohnmächtig, darum kann ich mich daran nicht erinnern.”

Wenig später mussten System Of A Down ihr Konzert erneut auf Anweisung des Sicherheitspersonals unterbrechen, erneut waren Fans in Gefahr geraten.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Daron Malakian: Waffen sind wichtig für Selbstverteidigung

System Of A Down haben mit Serj Tankian und John Dolmayan zwei Fürsprecher gegensätzlicher politische Lager. In Ersterem schlägt bekanntlich ein linkes Herz, während Letzterer ein ausgewiesener Trump-Unterstützer ist. Nun hat sich mit Daron Malakian ein drittes Bandmitglied politisch positioniert. Der Gitarrist schrieb in den sozialen Medien, er halte Waffen für essenziell bei der Selbstverteidigung und sei gegen eine stärkere Kontrolle von Schusswaffen. Dieser Kommentar kommt nicht ohne Grund: Nach zwei Amoklaufen im März 2021 ist in den USA erneut die Diskussion um den Zugang zu Schusswaffen entbrannt. Fragwürdiges Statement So postete Daron Malakian ein Video des "Gun Drummer", in…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €