Cattle Decapitation: stellen ‚Lifestalker‘ aus MONOLITH OF INHUMANITY vor

von
teilen
twittern
mailen
teilen

MONOLITH OF INHUMANITY ist bereits das siebte Studio-Album der US-Deathgrind-Band Cattle Decapitation und verspricht alles mitzubringen, das Fans von ihnen wünschen: brutale Songs, ein fieses Cover, Texte mit sarkastisch intonierter Botschaft.

Als ersten Vorgeschmack auf die elf neuen Songs MONOLITH OF INHUMANITY können wir euch ‚Lifestalker’ präsentieren:

MONOLITH OF INHUMANITY wird am 04.05.2012 erscheinen und diese Tracklist mitbringen:

01. The Carbon Stampede
02. Dead Set On Suicide
03. A Living, Breathing Piece of Defecating Meat
04. Forced Gender Reassignment
05. Gristle Licker
06. Projectile Ovulation
07. Lifestalker
08. Do Not Resuscitate
09. Your Disposal
10. The Monolith
11. Kingdom of Tyrants

Alle weitere Infos zum Werk finde ihr auf der Cattle Decapitation Seite.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kam Lee: Hier liegt der Ursprung des Death Metal

Kam Lee, der ehemalige Frontmann von Death und der Vorläufer-Gruppe Mantas, hat in einem Interview über die Ursprünge des Death Metal sinniert. Klar ist: Possessed haben ihr Debütalbum SEVEN CHURCHES 1985 veröffentlicht, Death ihr erstes Werk SCREAM BLOODY GORE zwei Jahre später. Außerdem gilt es als allgemein anerkannt, dass Possessed-Sänger Jeff Becerra den Begriff "Death Metal" schon 1983 geprägt hat. Dreier-Kombination Auf die Frage, welche Gruppe denn nun behaupten dürfe, die erste wahre Death Metal-Band zu sein, antwortete Kam Lee: "Possessed kamen zuerst, denn wir haben das Possessed-Demo auf getauschten Kassetten gehört. Wir haben Kassetten getauscht und das Possessed-Demo ergattert.…
Weiterlesen
Zur Startseite