Toggle menu

Metal Hammer

Search

Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Comic-Biografie von Ozzy Osbourne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Autor Michael L. Frizell und Autor/Künstler Jayfri Hashim werden mit ‘Ozzy Osbourne: The Metal Madman’ diese Woche eine ganz besondere Biografie des Black Sabbath-Sängers veröffentlichen.

Denn bei ‘Ozzy Osbourne: The Metal Madman’ handelt es sich um einen Comic, der die allseits bekannte Lebensgeschichte des “Madman” nachvollziehen und dennoch faktenbasiert und spannend sein soll.

„Hinter dem Skript steckt eine Menge Recherche. Ein Fehltritt und die Fans werden es merken!“, so Mitautor Frizell. „Jayfri und ich respektieren diese Legende und seine Fans, in dem wir ihnen etwas anbieten, das sowohl bekannt als auch unerwartet ist.

Über echte Personen zu schreiben ist oft schwierig und wenn es sich um jemanden wie Ozzy handelt, der es erreicht hat, sich selbst schwer einordnen zu lassen und der eine tragende Säule der Boulevardblätter ist, fordert uns das heraus, neue Wege zu finden, eine wohlbekannte Geschichte zu erzählen“, formuliert Frizell den Anspruch der Macher.

Zuvor hatte der Verlag bereits einen Comic über Ozzys Frau Sharon veröffentlicht. Die Printausgabe von ‘Ozzy Osbourne: The Metal Madman’ wird ausschließlich über comicfleamarket.com erhältlich sein. Die digitale Version hingegen soll für alle gängige  E-Reader verfügbar sein.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Geezer Butler zeigte Dio das Teufelshörner-Handzeichen

Black Sabbath-Bassist Geezer Butler hat sich mit einer überraschenden Behauptung zu Wort gemeldet. Es geht um die Teufelshörner-Handgeste, die Sänger Ronnie James Dio berühmt gemacht hat und sich von seiner Oma zum Schutz gegen böse Geister abgeschaut haben soll. Butler meint nun, er hätte das Zeichen schon früher verwendet und es Dio gezeigt. Dios mio Im Interview in der Radiosendung "Trunk Nation With Eddie Trunk" sagte Geezer Butler: "Ich habe Fotos von mir, auf denen ich es seit 1971 tue. [siehe Tweets unten - Anm.d.R.] Und ich habe es immer im Breakdown des Songs ‘Black Sabbath’ gemacht. Direkt bevor der…
Weiterlesen
Zur Startseite