Diablo 3 – Reaper of Souls: Entwickler im Interview

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit „Reaper of Souls“ erweitert Blizzard den Rollenspiel-Hit „Diablo 3“ um ein neues Kapitel und führt eine frische Charakterklasse ein. Viele Fragen zum Add-on bleiben allerdings offen. Wir wollten mehr zur Entstehung von „Reaper of Souls“ wissen und haben uns auf der Gamescom mit Game Director Josh Mosqueira und Lead Artist Christian Lichtner von Blizzard unterhalten.

Worauf haben Sie sich bei der Entwicklung fokussiert, worauf sind Sie heute besonders stolz?

Josh Mosqueira: Oh, ich mag den Kreuzritter. Endlich haben wir wieder einen europäisch anmutenden Ritter im Spiel, der austeilen, aber auch einstecken kann. Wir haben so einen Charakter vermisst, einen Tank eben. Was der mit seinem Schild anstellen kann, ist absolut sehenswert.

Christian Lichtner: Wir haben bei der Entwicklung des Add-ons dicht am Herzen von „Diablo“ operiert, an dem, was das Spiel wirklich ausmacht. Dunkle Schauplätze und Gegner, epische Helden, abwechslungsreiche Kämpfe und fantastische Gegenstände, die du erbeuten kannst.

Computer Bild SpieleBöse Zungen behaupten schon, Sie hätten den Kreuzritter nur deshalb ins Spiel gebracht, um die Balance im Auktionshaus durch einen zweiten Helden mit Plattenrüstung zu verbessern.

Mosqueira: Wir wollen, dass das Hochleveln des eigenen Charakters die beste Möglichkeit darstellt, an perfekte Ausrüstung zu kommen. Wer diesen Weg nicht mit allen Charakterklassen gehen will, braucht das nicht, weil wir das Paragon-System verändert haben. Erreichst du mit einem Helden Stufe 70, profitieren von den Boni alle Helden des Accounts.

Lichtner: Wir haben viel Entwicklungszeit in die alten Heldenklassen investiert. Für die gibt es einige komplett neue Waffen, Rüstungen, legendäre magische Gegenstände und sogar Kampftaktiken. Es lohnt sich also, die alten Recken zu spielen

Wie lange dauert es, einen Level-60-Charakter auf Stufe 70 zu bringen?

Mosqueira: Oh, gute Frage, keine Ahnung, ehrlich gesagt. Wir verändern gerade noch so viel an der Spielbalance, wir haben es noch gar nicht richtig ausprobiert. Ich denke aber, es wird etwa so lange dauern, wie es gedauert hat, einen Helden von Stufe 50 auf 60 zu leveln.

Erscheint die Konsolenversion gleichzeitig mit der PC-Version?

Lichtner: Schaut man die letzten Updates an, sieht man, dass diese auch nicht exakt zeitgleich erschienen sind. Ganz ehrlich, wir wissen das noch nicht. Wir bemühen uns, auf jeder Plattform das optimale Spielerlebnis zu erzeugen. Bei den Konsolenversionen von „Diablo 3“ sieht man es gar nicht auf den ersten Blick, aber dafür haben wir sehr viele kleine Dinge verändert, zum Beispiel unzählige Kameraperspektiven.

Ach ja, Sie haben nicht zufällig vergessen, den Erscheinungstermin des Add-ons zu nennen?

Mosqueira (lächelt): Nein, haben wir nicht.

Hmm, okay, dann danke für das Interview und bitte noch einmal lächeln für das Foto.

Mosqueira und Lichtner: Hey, wir lächeln nie! Wir sind dunkle Typen, wir entwickeln Diablo!

Quelle: Computer Bild Spiele. Mehr bei computerbild.de

Mehr Spiele findet ihr unter www.metal-hammer.de/games!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Evergrey: Porträt aus Göteborg

Das komplette Interview mit Evergrey findet ihr in der METAL HAMMER-Juniausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Eine Station auf der Fährte von A HEARTLESS PORTRAIT (THE ORPHEAN TESTAMENT) heißt Rockbaren, zu Deutsch: "die Rock-Bar". Dieser Göteborger Szenetreff füllt sich im Lauf des Abends mit immer mehr Besuchern, von denen keiner eine Maske trägt, was selbst einigen Band-Mitgliedern, immerhin selbst Einheimische, nicht ganz geheuer erscheint – aber man geht eben mit der Menge. Ein paar Bier später sind auch die Zungen lockerer. So entspinnt sich ein interessantes…
Weiterlesen
Zur Startseite