Die neuen Metal-Alben vom 26.02.2016 mit Omnium Gatherum, Anthrax, Entombed A.D., Deströyer 666, Yashin u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eine starke Veröffentlichungswoche: am 26.02.2016 erscheinen 45 (!) Metal-Alben, darunter die neuen Scheiben von Anthrax, Entombed A.D., Deströyer 666, Yashin, The New Black, Anvil, The Unguided und Todtgelichter.  Oben in der Galerie seht ihr alle Veröffentlichungen der Woche!

Anthrax

Die Thrash-Altmeister können es noch! Unser Rezensent Marc Halupczok findet: “Wie schon auf dem Vorgänger WORSHIP MUSIC (2011) mixen die Ostküstler geschickt das Stakkatogeschrubbe früherer Tage mit den fast schon alternativ anmutenden Melodien der John Bush-Ära. Nur dass die Songs im direkten Vergleich noch besser ins Ohr gehen.”

Entombed A.D:

Die (Mit-)Erfinder des schwedischen Todesstahls legen in der A.D. Variante erneut ein Death Metal-Brett auf den Tisch. Nach Namesstreit ist die Band zusammengewachsen und langt mit DEAD DAWN ordentlich zu!

Deströyer 666

Unsere WEEKLY WARFARE-Platte der Woche und ein Oldschool Thrash-Brett das sich gewaschen hat – findet unser Rezensent Thomas Strater: “Das funktioniert dank des dicken Sounds und schöner Gangshouts ziemlich gut. ­Motörhead sind nicht mehr, Deströyer 666 könnten ihre rotzigen kleinen Brüder sein. Was die ­Kompromisslosigkeit im Sound angeht, ganz sicher.”

teilen
twittern
mailen
teilen
Anthrax-Bassist Frank Bello springt bei Satyricon ein

Die norwegischen Black-Metaller Satyricon haben eine neue, überraschende Personalie an Bord: Anthrax-Bassist Frank Bello wird für die diesjährigen Shows der Band am Tieftöner einspringen. Satyricon haben das auf ihrem Instagram-Kanal in Form eines Bildes bekanntgegeben, auf dem sie die aktuelle Tourneebesetzung zeigen. Dabei überraschte es viele, dass neben Wongraven auch der US-amerikanische Thrash-Musiker dabei ist. Frank Bello gemeinsam mit Satyricon in Oslo Neben dem Bild der aktuellen Tourband veröffentlichten Satyricon ebenfalls einen kurzen Text, in dem sie die kommenden Auftritte zusammenfassen. Über den doch sehr überraschenden Aushilfsmusiker Frank Bello verlieren sie aber kein Wort. Der Post der Band lautete wie…
Weiterlesen
Zur Startseite