Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Disturbed: Lyric-Video zu ‘Fire It Up’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview verriet der Disturbed-Frontmann David Draiman vor einigen Tagen, dass er seine Inspiration für neue Songs aus dem Konsum von Marihuana zieht. Seht das neue Lyric-Video zum Kiffer-Song ‘Fire It Up’ unten!

Marihuana

„95% der Songs die ich in meinem Leben geschrieben habe, habe ich high geschrieben. Das ist bei Gott die Wahrheit“, verriet Draiman. Das grüne Kraut würde ihn einfach in die richtige Stimmung versetzen:

„Ich habe meist das Skelett eines Songs in meinem Kopf, dann zünde ich mir einen an, steige unter die Dusche und dann entwickelt es sich. Es hilft mir dabei mich zu entspannen und die Lücken zu erkennen. Ich kann dann die Löcher in den Rhythmen oder den Melodien erkennen und weiß dann, wo die Reise von da aus hingeht und was noch möglich ist. Es hilft mir einfach, alles einfach ein bisschen klarer zu sehen.“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Jimi Hendrix gab Alice Cooper seinen ersten Joint

Alice Cooper  ist bekanntlich völlig clean und trinkt auch keinen Alkohol. Doch das war nicht immer so. Der Schock-Rocker hat erst 1983, als bei ihm eine Leberzirrhose diagnostiziert wurde, allen Drogen abegschworen und seinen christlichen Glauben wieder entdeckt. In einem aktuellen Interview in "The SDR Show" sprach der 73-Jährige nun über seine erste Erfahrung mit Drogen, die er mit dem legendären Gitarristen Jimi Hendrix gehabt hat. Fliegendes Nachtlager "Gras war die erste Droge", beginnt Alice Cooper, "und es war mit Jimi Hendrix. Ich saß da nach der Show. Ich bin hingegangen, um ihn zu sehen. Und wir waren nur eine…
Weiterlesen
Zur Startseite