Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Drastischer Personal-Abbau bei Myspace

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seit etlichen Monaten ist es schon zu beobachten: Myspace verliert an Boden. Der Relaunch Ende 2010 konnte daran wenig ändern – jetzt werden die vorher schon erahnten Konsequenzen gezogen: Rückzug an diversen Fronten.

500 der insgesamt 1.100 weltweit bei Myspace angestellten Arbeitnehmer werden gekündigt, die deutsche Vertretung wird gleich ganz dicht gemacht. Schon vor einem Monat sind in China 2/3 der Belegschaft entlassen worden.

Facebook, ohnehin schon die Nummer Eins der Social Networks, dürfte mit dieser Entwicklung noch an Einfluss gewinnen, falls den Myspace-Machern nicht doch noch der entscheidende Clou einfällt, wie sie sich gegen die übermächtige Konkurrenz im Netz behaupten können.

Durch den radikalen Schrumpf-Kurs, so hoffen die Eigentümer, könne zumindest die finanzielle Schieflage einigermaßen wieder gelevelt werden und Myspace für die Zukunft effektiver aufgestellt werden.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Nervecell: Drummer in Beirut schwer verletzt

Schlagzeuger Bachir Ramadan von den Extrem-Metallern Nervecell gehört zu den Überlebenden der Explosion in Beirut, Libanon. Mehr als 150 Menschen starben, über 6.000 wurden verwundet. Bei dem Vorfall am 04.08.2020 sind über 2.700 Tonnen Ammoniumnitrat explodiert, die Ursache dafür ist noch nicht bekannt. Am Donnerstag postete Ramadan via Facebook ein Foto und schreibt dazu, dass er sehr dankbar sei, noch am Leben zu sein. Am Folgetag fügte der Schlagzeuger ein weiteres Posting hinzu, in dem er sich für die Anteilnahme bedankt. "Ich bin von der Menge an Liebe und Unterstützung, die aus der ganzen Welt bei mir eingetroffen sind, absolut…
Weiterlesen
Zur Startseite