Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif
Leichtsinnig

Feuer im Pit bei Obey The Brave-Konzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einen ziemlich unverantwortungsvollen Spaß erlaubten sich jetzt die Besucher eines Obey The Brave-Konzerts im thailändischen Bangkok. Während des Auftritts der kanadischen Metalcore-Band zündeten sie im Pit ein Feuer an. Seht ein Video von dem Vorfall unten!

Was zunächst nach Spaß aussehen mag und wahrscheinlich als Huldigung an die spielende Band gedacht war, ist Angesichts einer Katastrophe wie dem Brand im rumänischen Club Colectiv – der mindestens 51 Menschen das Leben kostete – buchstäblich ein leichtfertiges Spiel mit dem Feuer.

พี่กุ๊กเขาเผาทุกงาน…#ObeyTheBrave #live in #Bangkok #thailand

Ein von freedomyok (@freedomyok) gepostetes Video am

Obey The Brave mussten mittlerweile die restlichen Konzerte ihrer aktuellen Tour absagen. Ob es einen direkten Zusammenhang mit dem Feuer im Bangkoker Pit gibt, ist derzeit nicht klar.

Die Band veröffentlichte inzwischen ein Statement zum Tour-Abbruch:

„Due to circumstances out of our control we were forced to cancel the last four dates of our Asia tour. This is not something that we take lightly as we have been looking forward to playing Singapore, Indonesia and Malaysia for quite some time. OTB never cancels shows and we’re all very upset over this situation. Our sincerest apologies to anyone who had plans to come see us. We will do our best to make it up to all of you in the future!“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Metalbörse: Brand zerstört Großteil des Lagers

Unglückliche Nachrichten aus dem Hause Metalbörse. Vor einigen Tagen gab es einen Kellerbrand im Darmstädter Stadtteil Wixhausen. "Die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren aus Wixhausen und Arheilgen benötigten daher mehrere Stunden, um den Brand mit hohem personellen und gerätetechnischen Aufwand zu löschen. Der betroffene Keller wurde mit Schaum geflutet. Durch die Rauchausbreitung entstand ein enormer Folgeschaden innerhalb des betroffenen Einfamilienhauses, das nicht mehr bewohnbar ist. Es kamen keine Personen zu Schaden", wie die Feuerwehr Darmstadt berichtete. Das betroffene Einfamilienhaus ist das Wohnhaus von Metalbörse-Inhaber Matthias Lotz und beherbergte den Großteil des Lagers. Am 18. November postete Metalbörse auf Facebook, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite