Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Feuer in der Gerüchteküche: Lenny Kravitz evtl. bald Sänger bei Velvet Revolver

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kürzlich erklärte Duff McKagan, Velvet Revolver hätten vielleicht ihren neuen Sänger gefunden, müssten aber noch rausfinden, ob er wirklich das Gewisse Etwas habe, das für den Posten nötig sei.

Die britische Yellowpress-Postille Sun will jetzt erfahren haben, was genau Velvet Revolver damit meinen. „Die Band sucht nach einem großen Namen, der es auch alleine schafft.“

Das passe natürlich, so mutmaßt die Zeitung, zu Lenny Kravitz, der angeblich im Velvet Revolver Studio gesehen worden sei. Ist er also die ominöse Person, mit der Velvet Revolver zurzeit so gut arbeiten?

Bisher weiß man nichts Sicheres und es gibt nur Gerüchte. Sollte es allerdings aller Unwahrscheinlichkeit zum Trotz Lenny Kravitz werden, dürfen Fans wohl mit allem rechnen, nur nicht mit einem hart rockenden neuen Album.

Weitere Velvet Revolver Artikel:
+ Velvet Revolver könnten laut Duff McKagan ihren Sänger gefunden haben
+ Neuer Velvet Revolver Sänger scheint gefunden zu sein
+ Velvet Revolver schreiben neue Songs ohne Scott Weiland

(Foto: Getty Images)

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses: Duff erinnert sich an 1. Treffen mit Slash

Guns N’ Roses-Bassist Duff McKagan war kürzlich im Spotify-Podcast "Rock This With Allison Hagendorf" zu Gast (siehe unten höre unten). Dabei rief der Musiker auch seine Erinnerung an seine erste Begegnung mit Bandkollege Saul "Slash" Hudson wach. Sein Fazit in der Rückschau: "Es war irgendwie ein Kulturschock." Musik als Brücke Die ganze Geschichte über das erste Treffen der beiden Guns N’ Roses-Musiker geht so: "Ich habe Slash und Steven Adler [Schlagzeuger] bei Canter's getroffen. Das ist ein Restaurant in Los Angeles. Ich war dort noch nie, aber Marc Canter war ein Kindheitsfreund von Slash. Diese Jungs sind zusammen in L.A.…
Weiterlesen
Zur Startseite