Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Im Pit bei: Graveyard + Spiders

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auch wenn die Spiders letztlich nichts wirklich Besonderes machen, sind sie doch ein passender Warmmacher für die übermächtigen Graveyard: Sängerin Ann-Sofie Hoyles mag vielleicht ein bisschen das gesangliche Etwas abgehen, doch immerhin gibt sie in ihren Nschotschi-Gedenk-Boots und ihrer Gardinenweste alles auf der Bühne.

Unter dem Banner saftiger Rockmusik feiern bei Graveyard 50-jährige Veteranen neben 16-jährigen Nachwuchs-Rockern. Ob Balladen wie ‚Slow Motion Countdown‘ oder explosive Nummern wie den HISINGEN BLUES-Opener ‚Ain’t Fit to Live Here‘, bei dem sich ein fröhliches Moshpit auftut – Graveyard zelebrieren ihre Musik, und ihre Gemeinde liegt ihnen zu Füßen.

Einen ausführlichen Bericht lest ihr demnächst im METAL HAMMER:

teilen
twittern
mailen
teilen
Instrumental-Bands: Diese sieben Acts kommen ohne Vocals aus

Dass es auch ohne Gesang geht, beweisen seit den 1980er-Jahren Gitarrenvirtuosen wie Steve Vai, Joe Satriani und andere vergleichbare Künstler eindrucksvoll (auch wenn viele der Solisten-Riege im Laufe ihrer Karriere auch immer hin und wieder mal mit Vocals arbeiteten). Aber nicht nur im klassischen Rock-Solistenkontext gibt es interessante Instrumental-Fraktionen. Wir stellen an dieser Stelle sieben der interessantesten Instrumental-Bands vor – von Stoner Rock über virtuosen Metal mit jeder Menge Djent-Appeal bis hin zu einem explosiven Mix aus Prog Rock und Jazz. Animals As Leaders Animals As Leaders ist das Soloprojekt des Gitarristen Tosin Abasi. Abasi machte sich ab den frühen…
Weiterlesen
Zur Startseite