James Root aus Stone Sour rausgeworfen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Stone Sour befinden sich derzeit auf Tour in Nordamerika. Außerdem arbeiten Sänger Corey Taylor und Gitarrist James Root momentan noch am neuen Slipknot-Album.

Wie die Band am Wochenende auf Facebook mitteilte, hat man sich entschieden, sich von Root zu trennen, da dieser sein Hauptaugenmerk auf die Aufnahmen des neuen Slipknot-Albums legen will.

So erklären Stone Sour den Rauswurf von Root:

„As some of you might have heard by now, Stone Sour and Jim Root have indeed parted ways. We were trying to wait until the completion of the new SK album, but in light of recent events, we are going to confirm this information and move on. We feel it’s best for both bands and hope that is reflected in the days to come. We will give you more information when the time comes.“

Root wurde bereits auf der Tour mit Pop Evil und Stolen Babies, die von Januar bis Februar ging, von Gitarrist Christian Martucci ersetzt.

Wie Root erklärte, war es nicht seine Entscheidung, sich von Stone Sour zu trennen und dass er nicht glücklich über diese Entwicklung sei.

Vor seinem Rauswurf bei Stone Sour erklärte Root in einem Interview mit The Pulse Of Radio seine Entscheidung, die Nordamerika-Tour von Stone Sour nicht anzutreten.

Er sagte, dass diese Entscheidung ihm das Herz breche, er aber nunmal nur eine Person ist, die nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann. Zudem mache es ihm die Arbeit die er in das neue Slipknot-Album investieren will, sehr schwer mit Stone Sour zu touren.

Hier die Original-Aussage von Jim Root:

„I can’t really be in two places at one time and the amount of focus that I need to put into Slipknot makes it really difficult for me to be on tour with Stone Sour. It’s crushing and it’s heartbreaking and I really don’t like the idea of not being out there, but I don’t really see any other way to really do it without… I mean, this is, like, the best way that we could come up with for a compromise.“

Für Slipknot gab Corey Taylor selbst Entwarnung und stellte auf Twitter klar, dass die beiden Musiker ihre Zusammenarbeit bei Slipknot fortsetzen werden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot verraten aus Versehen Identitäten u.a. von Drummer

Allem Anschein nach haben Slipknot just die Identitäten ihrer zwei neuen Band-Mitglieder versehentlich offengelegt. Demnach handelt es sich bei dem Nachfolger von Schlagzeuger Jay Weinberg tatsächlich um den vorherigen Sepultura-Drummer Eloy Casagrande. Und für die Samples würde demzufolge Jeff Karnowski von Dirty Little Rabbits (einem Nebenprojekt von Shawn "Clown" Crahan) verantwortlich zeichnen. Immer schön updaten Geleakt hat dies der Reddit-User tmt1983. Slipknot haben kürzlich ihre You Can't Kill Me-Website aufgehübscht, um dort weitere Aktionen in Zusammenhang mit dem 25. Jubiläum ihres Band-betitelten Debütalbums anzukündigen. Weiter unten blinkt ein weiter Totenkopf über dem Satz "If you don’t have Netscape 4.0+ or…
Weiterlesen
Zur Startseite