Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Jimmy Page will Fans mit neuem Projekt überraschen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie blabbertmouth.com mit Verweis auf The Pulse Of Radio berichtet, weckt Led Zeppelin-Gitarrist Jimmy Page die Neugierde auf ein neues Solo-Projekt: „Ich spiele viel Gitarre und mache mich ‘spielfit’. In diesem Prozess befinde ich mich im Moment. Es wird wohl bis zum Ende des Jahres dauern. Ich bin dabei, mich warm zu machen. Was ich gerade mache, wird anders als gewohnt. Es wird nicht das werden, wovon ihr ausgeht.“

Page ist sehr zufrieden mit den Reaktionen der Fans und Kritiker auf die Wiederveröffentlichungen von Led Zeppelin, welche unter seiner Leitung remastert wurden.

„Die Reaktionen sind phänomenal“, erklärt er. „Das gesamte Material war bereits sehr gut, aber es war wichtig, alles ins richtige Licht zu rücken. Dieses Projekt bereitet mir große Freude, denn ich weiß, was kommen wird und es enthält ein paar große Überraschungen.“

Die remasterte Version von PHYSICAL GRAFFITI erscheint am 24. Februar 2015. Page beschreibt die Aufnahme-Sessions zum Album als einen besonderen Höhepunkt von Led Zeppelin.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
More Cowbell, Baby! – Diese Cowbell-Songs solltet ihr kennen

Die Cowbell (zu deutsch: Kuhglocke) schaffte es, sich von den Nacken zahlreicher Rinder, Ziegen und anderem Vieh zu lösen, und wurde zu einem festen Bestandteil vieler Drum-Kits der 60er- und 70er-, ja, auch 80er-Jahre. Doch glich ihr unverkennbares „Donk! Donk! Donk!“ eher einem perkussivem Sonderling – zumindest bis im April 2000 ein Sketch von und mit Will Ferrell in der Comedy-Show „Saturday Night Live“ lief, welcher der Cowbell zu plötzlicher Popularität verhalf. Darin verkörperte Christopher Walken den fiktiven Produzenten „The Bruce Dickinson“, der bei den Aufnahmen zu Blue Öyster Cults Hit ‘(Don't Fear) The Reaper’ nach mehr und mehr Cowbell…
Weiterlesen
Zur Startseite