Joey Belladonna versteht nicht, warum sein Gesangsstil nicht zur John Bush-Ära passte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auch einige Jahre nach der Rückkehr von Joey Belladonna zu den Thrash-Giganten von Anthrax ist sich der Sänger nicht sicher, wieso seine Stimme während der John Bush-Periode nicht zur Band gepasst haben soll. In einem Interview mit dem Youtube-Channel Somewhat Legendary sagte Belladonna: „Manchmal war [mein Gesang] vielleicht etwas zu clean für alle. Ich meine, guck dir die Zeit an in der Anthrax dachten, dass ich für die Band nicht der Richtige wäre, was mich schockiert hat, denn ich dachte wir hätten da etwas Cooles. Offensichtlich kannst du jetzt sehen, dass wir weitermachen und das alles eigentlich gar nichts ist … und du wunderst dich – was ich gewöhnt war zu machen und wie es zu einer Zeit nicht das Richtige war.” 

Über seinen Rauswurf im Jahr 1992 sagt er : „Sie wollten damals etwas anderes. Sie wollten etwas mit etwas mehr Growl, mehr Grunzen oder wie du es nennen möchstest – dieses Neunziger-Ding – und sie haben meinen cleanen Tenor-Stil den ich hatte einfach zur Seite gedrängt. Er hat einfach nicht gepasst.” 

Seht hier das ganze Interview:

teilen
twittern
mailen
teilen
Scott Ian spricht über kommendes Anthrax-Album

Anthrax-Gitarrist Scott Ian hat in einem Interview mit Metal Injection über neues Material der Band gesprochen. „Ich finde, wir haben ein paar großartige Songs und einen Berg toller Riffs“, fasst er den Fortschritt beim neuen Anthrax-Album zusammen. Mit den Studioaufnahmen hofft er noch dieses Jahr beginnen zu können. „Ich denke, die Leute werden sehr glücklich sein“, so Ians Ausblick. Das kommende Anthrax-Album wird die dritte Veröffentlichung seit der Rückkehr von Sänger Joey Belladonna. Nach seinem Ausstieg im Jahr 2007 war er 2010 zu der seit 1981 bestehenden Thrash Metal-Band zurückgekehrt. An dem neuen Anthrax-Album arbeiten die Musiker Ian zufolge schon…
Weiterlesen
Zur Startseite