Toggle menu

Metal Hammer

Search

Karriere-Ende: Narnia ziehen den Schluss-Strich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Fast 15 Jahre dauerte die Karriere von Narnia – 1996 gründeten die Musiker die Band und beenden sie jetzt 2010. Sechs Studio-Alben sind in der Zeit erschienen, ein weiteres wird nicht mehr kommen.

Dafür gibt es ein Abschluss-Konzert, das den Schluss-Strich zieht, wie Gitarrist C.J. Grimmark ankündigt:

„It’s time to move on. Music business is tough, and it’s getting tougher every day. But it’s also the greatest business to be in thanks to the crowds and the people we’ve met along this long road.

To celebrate this long journey, we will do ONE more concert that will serve as the grand finale of NARNIA. The event has been chosen with great care and we hope to announce this… soon.

Stay tuned, God bless… over and out.“

Insgesamt brachten es Narnia auf diese Alben:

AWAKENING (1998)
LONG LIVE THE KING (1999)
DESERT LAND (2001)
THE GREAT FALL (2003)
ENTER THE GATE (2006)
COURSE OF A GENERATION (2009)

Das noch aktuelle Line-up von Narnia ist:

Germán Pascual – Gesang
Carl Johan Grimmark – Gitarre
Andreas Olsson – Bass
Andreas Johansson – Schlagzeug

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne: Tochter verneint Sterbegerüchte um ihren Vater

Direkt zum neuen Jahr verbreiten sich sogleich schlechte Nachrichten über Black Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne im Netz. Diese gingen von einem Bericht eines US-amerikanischen Online-Magazins aus, worin es hieß, Ozzy liege im Sterben. Dabei wurde ein Bekannter des Sängers zitiert, der behauptet habe, der Musiker habe seinen Lebensmut verloren, liege den ganzen Tag im Bett und erkenne sogar seine Frau Sharon nicht mehr. Fans versetzte diese Nachricht verständlicherweise in Unruhe. Tochter Kelly Osbourne meldete sich jedoch über ihre Instagram-Story zu Wort und gab Entwarnung. Die 35-Jährige verneinte die Gerüchte, die um den "Prinz der Dunkelheit" kursieren und machte ihrem Frust gegen derartige Falschmeldungen Luft. Ärger…
Weiterlesen
Zur Startseite