Kerry King: Neues Slayer-Album wird frühestens 2018 aufgenommen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Im Hause Slayer ist man sich derzeit anscheinend uneins darüber, was die Zukunft der Band mit sich bringen wird. Während Tom Araya erst kürzlich verlauten ließ, dass die Zukunft der Band bestenfalls unklar sei, schaut Kerry King mit unverstelltem Blick auf das nächste Slayer-Album, was allerdings erst 2018 aufgenommen werden soll.

“Wir könnten vermutlich noch am Ende dieses Jahres anfangen, irgendetwas zu tun, aber, mann, wir haben noch ein ordentliches Tourpensum im nächsten Jahr zu absolvieren. Also ich ich schätze, welches Jahr haben wir, 2016, 2017 … ich schätze es wird 2018 sein, bevor wir irgend etwas aufnehmen.”, so der Musiker.

Man habe noch viel Material von den REPENTLESS-Aufnahmen übrig, das auf Verarbeitung warte. “Wir haben so viel Kram geschrieben und einiges davon auch aufgenommen. Wenn die Lyrics die Songs nicht mehr musikalisch verändern, sind die Nummern fertig. Wir sind dem Spiel also weit voraus, ohne überhaupt irgendwas für das nächste Album zu tun. Und ich habe in meiner Freizeit weiter an neuen Songs gearbeitet.”

Es bleibt also spannend, was mit Slayer passiert – nicht zuletzt weil Tom Araya schon kurz vor dem REPENTLESS-Release verlauten ließ, das er keinen großen Wert auf einen weiteren Tour-Zyklus legt.

Tom Araya mag das Touren nicht – und hat seine Seele an Slayer verkauft

teilen
twittern
mailen
teilen
Doom-Legenden Pentagram kündigen neues Album an

Lange Suche nach passendem Label Das Stoner- und Doom Metal-Label Heavy Psych Records gab jüngst bekannt, dass nun die Doom-Pioniere Pentagram bei ihnen unter Vertrag stehen. Die Band um den ikonischen wie umstrittenen Frontmann Bobby Liebling wird zusammen mit dem italienischen Label ein neues Album veröffentlichen – das erste seit fast zehn Jahren. Aber es ist auch geplant, die etwas in Vergessenheit geratenen Alben SUB-BASEMENT und REVIEW YOUR CHOICES neu aufzulegen. Der Sänger der US-Band sagte in einem Statement über das Signing, dass sie nun endlich ein Label gefunden hätten, das die Band und die Musik wirklich verstehe. „Pentagram wurden…
Weiterlesen
Zur Startseite