Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Life Of Agony: Trailer zu A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Über 10 Jahre ist es her, dass Life Of Agony ihr letztes Album veröffentlichten. A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN, das fünte Studioalbun der Meister der Emotion, soll Anfang 2017 erscheinen.

Was Fans vom Nachfolger zu BROKEN VALLEY erwarten können, dazu liefern Life Of Agony mit dem Trailer zum kommenden Album jetzt einen ersten Vorgeschmack:

Life Of Agony über das kommende Album

Ich denke unsere Fans wissen, dass unsere Musik sich aus sehr realen Leiden speist, das gilt für jeden in unserer Band“, beschreibt Bassist Alan Robert die emotionale Musik und Texte der Band. Aufgesetzt wirken die Motive jedenfalls nie. So handelt das Konzept-Album RIVER RUNS RED beispielsweise von einem Menschen der am Ende Suizid begeht. Auch auf A PLACE WHERE THERE’S NO MORE PAIN soll dieses Konzept weitergeführt werden. Doch nicht ohne den nötigen Funken Hoffnung:

Viele unserer Fans haben uns über die Jahre berichtet, wie es ihnen geholfen hat, dass wir unsere persönlichen Existenzkämpfe mit ihnen geteilt haben und wie sie dadurch Erleichterung für ihr eigenes Leben erfahren konnten. Die Energie die wir dadurch bei unseren Shows mit ihnen teilen dürfen, gibt uns die Hoffnung, dass es am Ende dieses Tunnels Licht gibt. Und für uns und auch hoffentlich unsere Fans, gibt es dadurch für eine kurze Zeit diesen Ort, an dem es kein Leiden mehr gibt“, spielt Robert am Ende auf den Titel des kommenden Life Of Agony-Albums an.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Elf schlimmschönsten Metal-Bandnamen

Auf der Reise durch das Internet stolpern wir regelmäßig über Bandnamen, bei denen man sich nur fragen kann, wie man auf solche Ideen gekommen kann! Drogen? Alkohol? Bei vollen Verstand können die Mitglieder dieser Bands definitiv nicht (immer) sein. METAL HAMMER stellt euch die zehn schlimmsten und gleichzeitig schönsten Abnormitäten der Musikwelt vor. Eins vorweg: Es gibt eine gigantische Zahl an Bands (vor allem im Death-, Gore- und Porngrind-Bereich), die es nicht in die Top 10 geschafft haben – aber mit ihrem Namen ebenso zu fragwürdigem Ruhm gekommen sind. Wenn ihr noch weitere Ideen und Vorschläge habt, schreibt es uns in…
Weiterlesen
Zur Startseite