Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Livebericht: Lizzy Borden + Black Hawk

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Lizzy Borden spielen ihr deutschlandweit einziges Club-Konzert im Treibsand, nachdem ihr Auftritt 2008 ein schöner Erfolg war. Das Publikum darf sich also wieder auf eine blutige Show freuen, nachdem Black Hawk vorgelegt haben. Mit ‚Shoot Shoot‘ und ‚Nothing To Lose‘ präsentiert der Support gleich zwei neue Songs, dann heißt es „Bühne frei für Theatralik amerikanischer Machart“.

Lizzy Borden kommen zur Titelmusik von „Fluch der Karibik“ auf die Bühne und starten gleich mit zwei Tänzerinnen im Gepäck. Sänger Lizzy ist zunächst total vermummt und entledigt sich langsam seines Mantels – die Show kann beginnen! Während des Konzertes wechselt er immer wieder seine Masken und schlägt abwechselnd mit Äxten und Baseballschlägern um sich, während auch die Tänzerinnen verschiedene Rollen ausfüllen. Den Höhepunkt erreicht der Auftritt, als Lizzy eine der Damen in Vampir-Manier beißt, ihr das Kunstblut über den spärlich bekleideten Körper läuft und sie anschließend abtransportiert wird.

Eine schicke Überleitung zu ‚There Will Be Blood Tonight‘, das entsprechend abgefeiert wird. Ihrem Heimatland huldigen die Amis mit ‚American Metal‘ natürlich auch, zu dem die Tänzerinnen noch einmal in USA-Unterwäsche antreten. Die Stimmung bleibt fabelhaft und als Lizzy Borden am Ende ‚Long Live Rock’n’Roll‘ des verstorbenen Ronnie James Dio covern, feiert das gesamte Treibsand.

Bilder von Lizzy Borden gibt es oben in der Galerie, die Setlist weiter unten.

Pia-Kim Schaper

Weitere aktuelle Konzert-Artikel:
+ Serj Tankian + Viza live in Hamburg
+ Queens Of The Stone Age + Alain Johannes live in Berlin
+ Wacken 2010: die große Bildergalerie ist da

Setlist Lizzy Borden:
Tomorrow Never Comes
Red Rum
Voyeur
Live Forever
Under Your Skin
Come Out At Night (Intro)
There Will Be Blood Tonight
Me Against The World
American Metal
We Got The Power
Rod Of Iron
Long Live Rock’n’Roll
Notorious
Master Of Disguise
Give ‚em Axe

teilen
twittern
mailen
teilen
Galerie: Sabaton, Hamburg, Sporthalle, 11.02.2020

Weiterlesen
Zur Startseite