Mayhem-Gitarrist Blasphemer steigt aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Alles komme zu einem Ende – und führ ihn sei dieser Moment jetzt erreicht, erklärt der Mayhem-Gitarrist und –Songwriter Rune Eriksen (alias Blasphemer).

Die Gründe für den Ausstieg seien dabei mannigfaltig. Zum Einen habe das letzte Mayhem-Werk ORDO AD CHAO (2007) all die Negativität ausgedrückt, die er vertonen wolle, zum anderen habe er keine Energie mehr für Tourneen. Sei es wegen des ganzen Trubels, als auch wegen persönlicher Differenzen.

Doch trotz seiner Entscheidung solle und dürfe der Geist von Mayhem nicht untergehen. Wie genau Mayhem mit der Situation umgehen werden, bleibt abzuwarten. Blasphemer selber jedenfalls wird sich in Zukunft erstmal voll auf sein Projekt Ava Inerni und deren drittes Album konzentrieren.

Überraschend ist dabei, dass die bisher gebuchten Mayhem-Shows trotzdem mit ihm an Bord stattfinden sollen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons stellt Ace Frehleys und Peter Criss‘ Fähigkeiten infrage

Kiss-Bassist und -Sänger Gene Simmons erklärte kürzlich, dass weder Ace Frehley noch Peter Criss physisch dazu in der Lage wären, Kiss bei ihrer Abschiedstournee in vollem Ausmaß live zu unterstützen. In den Monaten nach der Ankündigung von "End Of The Road" fragten sich die Fans, ob die Originalmitglieder Frehley (Gitarre) und Criss (Schlagzeug) an der Tour teilnehmen würden – vor allem angesichts des offensichtlich wohlwollenden Miteinanders zwischen Simmons, Paul Stanley und Ace Frehley. Auf Frehleys aktuellem Album SPACEMAN – ein Titel, der von Simmons selbst vorgeschlagen wurde – finden sich zwei Songs, die die beiden Musiker gemeinschaftlich geschrieben haben. Im…
Weiterlesen
Zur Startseite