Toggle menu

Metal Hammer

Search

Metallica kommen 2013 mit 3D-Kinofilm

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Einige Monate schon halten sich die Gerüchte um einen neuen Film von, über und mit Metallica. Jetzt sahen sich die Thrash-Titanen in der Pflicht, klärende Worte zu finden. Auf ihrer Website bestätigen sie: Ja, sie arbeiten an einem 3D-Film, der 2013 ins Kino kommen soll.

Mehr können oder wollen Metallica noch nicht verraten. Der Film befindet sich noch in einer sehr frühen Phase. Sobald es harte Fakten gibt, wollen Metallica ihre Fans damit versorgen.

Metallica sollen angeblich Vorbereitungen für einen neuen Film treffen. Ein Produzent soll schon gefunden sein: Charlotte Huggins (‚Journey To The Center Of the Earth‘) soll das 3D-Projekt leiten.

Metallica finanzieren den Film selbst. Über den Inhalt ist noch nichts bekannt. Vermutlich wird es eine Doku im Stil von ‚Some Kind Of Monster‘.

Jener Film zeigte Metallica 2004 von ihrer zerbrechlichen Seite während der Arbeiten an ST. ANGER.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Udo Dirkschneider: Halbstündige Doku veröffentlicht

Wer auf Udo Dirkschneider, seine Bands U.D.O. und Dirkschneider sowie seine Musik steht sollte aufmerken und weiter unten hinschauen. Denn: Es gibt eine neue, rund 30 Minuten lange Dokumentation über den "German Tank". Gemacht hat den auf "Udo Dirkschneider - A Portrait" getauften Film Noel Auch im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit. Zu sehen sind unter anderem Konzertausschnitte aus Heidelberg, Stuttgart, Memmingen, Bochum und Nürnberg sowie Interviews mit Udo und seinen Anhängern. Zuletzt hatte der einstige Accept-Frontmann Probleme mit seinem linken Knie. So konnte er eine Zeit lang überhaupt nicht laufen, zuletzt stand er mit einem Gehstock auf der Bühne. Letztlich ignorierte…
Weiterlesen
Zur Startseite