Mittlerweile ist selbst Ozzy von Reality TV genervt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

„Es ist, als ob grundsätzlich wenn ich den Fernseher anschalte, irgendwelche Celebrities von Kameras für eine neue Show verfolgt werden. Ich kann das nicht mehr ertragen.“

Dass Ozzy es nicht mag, im Fernsehen zu sein, merkte er, als er selber 24h am Tag Kameras in seinem eigenen Haus hatte.

Ironisch an der ganzen Sache ist, dass Ozzy mit THE OSBOURNES zur Blaupause des Reality TV mit Berühmtheiten wurde. Jetzt hält er es für einen Haufen Scheiße.

Außerdem arbeitet sein Sohn Jack gerade selber an einer Doku – über seinen berühmtem Vater. „Ich wusste nichts davon, bis er plötzlich eine Kamera auf mich richtete.“

Die Freuden eines Vaters…

Weitere Ozzy-Artikel:
+ Ozzys geheimes Pop-Album
+ Ozzy und die Gitaristen

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne plant Fledermauskästen aufzustellen

Wie metal-hammer.de kürzlich berichtete, wird Ozzy Osbourne in Bälde zurück nach England ziehen. Und dort hat der Prinz der Dunkelheit Großes vor. 40 Jahre, nachdem der Heavy-Metaller in Des Moines, Iowa einer lebendigen Fledermaus unabsichtlich den Kopf abgebissen hat, bemüht sich der Musiker nun um die Flugtiere. Einem Bericht der britischen Zeitung "Mirror" zufolge plant Ozzy Osbourne, an seinem Zuhause im englischen Buckinghamshire Kästen für Fledermäuse aufzustellen. Rückzugsorte Den zugehörigen Antrag hat der 73-Jährige bereits eingereicht. Den Verantwortlichen in der Verwaltung hat er demnach versprochen, dass er Maßnahmen zum Fledermausschutz umsetzen will. Dies soll bei deren Erhaltung an seinem unter Denkmalschutz…
Weiterlesen
Zur Startseite