Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Mötley Crüe: Eine (spezielle) Biografie

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Cover Orbit: Mötley Crüe: Livin’ the Fast Life (English Edition)
Cover Orbit: Mötley Crüe: Livin’ the Fast Life (English Edition)

Die Namen, die hinter dem „zusammengewürfelten Haufen“ stehen, sind weitläufig bekannt: Nikki Sixx, Mick Mars, Tommy Lee und Vince Neil. Die Band löste sich zwar am 31.12.2015 auf, die Legende lebt jedoch weiter. Zwar gibt es bereits Bücher, die sich mit dem Leben der Band aus L. A. beschäftigen (darunter die legendäre Band-Biografie ‘The Dirt’), doch bald erscheint ein Exemplar, das sich ihrer Geschichte auf besondere Weise annimmt. Diese Biografie ist keine klassische, mit Seiten voller Text und ein wenig Bildmaterial – sie ist genau das Gegenteil.

“Orbit: Mötley Crüe: Livin’ the Fast Life” bildet die Bandgeschichte chronologisch von der Gründung bis zur Gegenwart ab und hebt dabei die fantasievollsten Aspekte ihrer Mythologie nochmals hervor.

Am 10. Februar erscheint die neue Comic-Biografie von Mötley Crüe „Livin’ the Fast Life“.Die Orbit-Reihe, in deren anderen Ausgaben auch schon Künstler wie Metallica, Ozzy Osbourne oder Alice Cooper bildlich dargestellt wurden, zeigt nun kurz nach der offiziellen Auflösung der Sleaze Rock-Band ihre eindrucksvolle Geschichte als Comic-Version. Illustriert wurde die Ausgabe durch Jayfri Hashim, bei den Texten unterstütze ihn Michael Frizell.

Diese Biographie soll die Band zeigen, wie man sie (ganz klischeehaft) kennt – Bühnentalent und Eskapaden im Stil der 80er Jahre vereint. Sie sind der Inbegriff von „Sex, Drugs & Rock’n’Roll“ – Mötley Crüe eben.

http://www.firstcomicsnews.com/?p=183612
Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Motörhead-Review: ROCK’N’ROLL (1987)

*** MOTÖRHEAD-Wochen bei METAL HAMMER! Wir feiern 40 Jahre ACE OF SPADES mit vier einzigartigen Picture Discs: Sichert euch jetzt die einzigartigen 7“-Vinyle, exklusiv mit dem Magazin unter www.metal-hammer.de/motorhead! ***  "I’m in love with Rock’n’Roll. It satisfies my soul. This is how it has to be. I won’t get mad." Wenn Lemmy irgendwann seine Leidenschaft für dröhnende Gitarrenmusik hundertprozentig zutreffend in Worte gegossen hat, dann im titelgebenden Opener von ROCK’N’ROLL. Klanglich blieb ROCK’N’ROLL jedoch weit hinter den vorherigen Veröffentlichungen zurück. Der Sound erinnert eher an die klapperigen Anfangstage als an eine Band, die einst Nummer eins im wichtigen britischen Markt…
Weiterlesen
Zur Startseite