Nach AC/DC: Auch Korn in Walmart-Werbung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Korn sind für wagemutige Experimente bekannt – nicht erst seit ihrem letzten Album THE PATH OF TOTALITY, wo sie mit Dubstep-Sounds die Fangemeinde spalteten. Nun wagen sie den Schritt ins Werbefernsehen.

Korn-Drummer Ray Luzier verriet via Twitter, dass die Band einen Werbespot für den Supermarkt-Riesen Walmart gedreht hat. Und das, obwohl AC/DC sich erst Schimpfe von ihren Fans anhören mussten, weil ihr ‘Back In Black’ in einem Walmart-Spot auftauchte (siehe unten).

Details über die Walmart-Werbung mit Korn sind bisher nicht bekannt.

Walmart gehört zu den größten Supermarkt-Ketten der USA. Mit einem neuen Werbespot bringt der Shopping-Riese jetzt AC/DC-Fans gegen sich auf.

In der TV-Werbung zum „Black Friday Christmas Shopping“ (das Video findet ihr unten) verwendet Walmart AC/DCs ‘Back In Black’ – für Fans der Band ein großer Aufreger.

„AC/DC sollten sich schämen, Walmart zu erlauben, ihren Song zu verwenden“, beschwert sich einer. Ob die Band wirklich etwas dazu zu sagen hatte, steht allerdings gar nicht fest.

Außerdem: Sind die fünf Sekunden AC/DC in einem Walmart-Spot die Aufregung wert?

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Bon Scott hat keine Texte für BACK IN BLACK verfasst

Brian Johnson konnte es sich in seiner kürzlich erschienenen Autobiografie ‘Die Leben des Brian’ nicht verkneifen, mit einem sich hartnäckig haltenden Gerücht aufzuräumen. Denn immer wieder wird gemutmaßt, sein 1980 verstorbener Vorgänger Bon Scott habe Texte für das Album BACK IN BLACK beigesteuert. Dem sei nicht so, sagt Johnson. Dorn im Auge In einem aktuellen Interview mit dem US-"Rolling Stone" erläutert Brian, warum er es für nötig hielt, in seinem Buch darauf einzugehen. "Es gab einen bestimmten Journalisten -- einen Schreiber aus Australien, der davon einfach nicht ablassen wollte. Natürlich meinten Malcolm und Angus, das sei ein verdammter Haufen Kuhmist. Ich…
Weiterlesen
Zur Startseite