Toggle menu

Metal Hammer

Search

Neuauflage der Metallica-Doku SOME KIND OF MONSTER

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zehn Jahre SOME KIND OF MONSTER: zu diesem Anlass werden Metallica ihren kontroversen Dokumentarfilm von 2004 neu auflegen.

Eine Zwei-Disc Version mit Blu-ray und DVD soll nochmals für die Dokumentation der schweren Schaffensphase der Band vor und während der Produktion des Albums ST. ANGER begeistern.

Die Dokumentation, bei der das preisgekrönte Team Joe Berlinger & Bruce Sinofsky (‘Brother’s Keeper’, ‘Paradise Lost 1-3’) Regie führten, gewann den Independent Spirit Award in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.

Am 21. November 2014 wird die Neuauflage erscheinen, welche ein Extra namens ‘Metallica: The Monster Lives’ beinhaltet. Die 25-minütige Doku betrachtet das Jahrzehnt seit dem Release des Dokumentarfilms SOME KIND OF MONSTER und zeigt Material vom Toronto International Film Festival 2013, auf welchem Metallica damals ihren zweiten Film ‘Metallica Through The Never’ vorstellten.

Der geneigte Metallica-Fan wird also neben den 27 Live-Alben, die auch dieses Jahr erscheinen sollen, eine weitere Möglichkeit haben, seine Sammlung sinnvoll aufzustocken.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Wovor Metallica-Gitarrist Kirk Hammett Angst hat

Wie allgemein bekannt ist, ist Kirk Hammett ein riesiger Horror-Film-Fan. Seit der Kindheit sammelt der Lead-Gitarrist von Metallica klassische Horror-Devotionalien und Film-Poster. Anlässlich einer am 13. Juli beginnenden Ausstellung seiner Sammlung im kanadischen Toronto hat ihn eine Zeitung gefragt, wovor er Angst hat. Die Antwort des Saitenhexers stellte sich dabei als höchst nachvollziehbar heraus. "Wenn ich eine Situation sehe, in der ich tagtäglich lebe, und die eine Horror-Szenerie verlagert wird, werde ich ein bisschen nervös", gesteht der Metallica-Mann. "Und ich gebe zu: Es ist manchmal schwer für mich, einen Horror-Streifen anzuschauen, wenn ich nachts allein in meinem Hotelzimmer bin. Denn ich habe…
Weiterlesen
Zur Startseite