Orphaned Land erzürnen Libanon mit Bauchtänzerin

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das hatte von vornherein für Sprengstoff gesorgt: Libanon und Israel befinden sich im Krieg, der Umgang mit Israelis ist im Libanon gesetzlich verboten.

Damit nicht genug: Bauchtänzerin Johanna Fakhri und Orphaned Land-Sänger Kobi Fahri zückten die Flaggen ihrer jeweiligen Heimatländer und hielten sie demonstrativ nebeneinander. Videos der Hellfest-Show (siehe unten) wurden – wie vorauszusehen war – mit aufgebrachten Nutzer-Kommentaren bedacht.

Laut Kobi Fahri war es Fakhris eigene Idee, die Flaggen auf die Bühne zu bringen. Er hatte sie sogar gewarnt, dass sie in ihrem Heimatland mit Kritik rechnen müsse. Dabei entspricht der Gedanke dahinter absolut dem Ziel, dass sich Orphaned Land mit ihrer Musik gesetzt haben: Durch Metal dem Frieden und der Völkerverständigung beizutragen.

Schade, dass dieses Zeichen der Annäherung von manchen ins Gegenteil verkehrt wird.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Randy Engelhard: "Mit einem Tattoo kannst du Seelen retten."

Die Wildcat Tattoo Cruise ist zum ersten Mal in See gestochen. Star-Tätowierer Randy Engelhard sieht die Premiere als großen Erfolg an. Im Video-Interview mit METAL HAMMER spricht er mit uns über die gesammelten Impressionen auf hoher See. Von Rentnerinnen, die in bunter Garderobe mit Sektglas im Moshpit mitschunkeln über den Abbau von Vorurteilen und Steigerung der Akzeptanz der gesamten Szene zählt der 46-Jährige einige seiner Highlights auf. Außerdem spricht der Weltenbummler über seine jahrelangen Erfahrungen im Zusammenhang mit Tattoos. Die therapeutische Wirkung die diese entfachen können, welche Motive er ablehnt oder wie er seiner eigenen Mutter Farbe unter die Haut…
Weiterlesen
Zur Startseite