Ronnie James Dio bekommt seine Statue – in Kavarna

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kavarna – ein kleines Städtchen an der Schwarzmeerküste, etwas über 12.000 Einwohner leben dort. Einige von ihnen scheinen überzeugte Metal-Fans zu sein, denn in Kavarna wird ganz offiziell eine Gedächtnis-Statue für Ronnie James Dio aufgestellt.

Die Statue wird im Stadtpark zu finden sein, wo ein „Walk of Rock“ entstehen soll. Während des Kavarna Rock Fest wurde im Juli 2010 schon ein Entwurf der Statue gezeigt, jetzt ist auch klar, wie und wo sie aufgestellt werden soll. Warum die Statue mit 1,5 Metern Höhe aber weder eine echte Miniatur, noch die Original-Größe von Ronnie James Dio trifft, ist nicht bekannt.

Eine starke Kraft hinter der Aktion ist der Bürgermeister von Kavarna höchstselbst, denn er ist seit Jahren ein Rock-Fan und kann seiner Lieblings-Musik so ein bisschen was zurück geben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wendy will keine Ronnie James Dio-Hologramm-Shows mehr

Laut der Witwe von Ronnie James Dio, Wendy, wird es vorerst keine weiteren Hologramm-Shows mehr geben. Für die 77-Jährige waren jene Events ein "Experiment", das also offenbar gescheitert ist. Für die Zukunft hat die Geschäftsfrau allerdings durchaus andere Pläne, um das Andenken an ihren 2010 verstorbenen Gatten aufrechtzuerhalten beziehungsweise damit Geld zu machen. Gemischte Reaktionen "Was wir gemacht haben, war ein Experiment", gab Wendy in "The Rockman Power Hour" (siehe unten) zu Protokoll. "Es war halbe-halbe. Manche Leute hassten, manche Leuten liebten es. Wir haben es gemacht. Ich will es aber nie wieder tun. Dieses Mal werde ich einen echten Ronnie…
Weiterlesen
Zur Startseite