Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Scorpions-Drummer James Kottak nach Haft zurück in den USA

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Wie die Scorpions auf ihrer Facebook-Seite mitteilten, ist Dummer James Kottak gestern in die USA zurückgekehrt, nachdem er in Dubai einen Monat im Gefängnis verbringen musste.

In zwei im Abstand von drei Stunden veröffentlichten Posts, teilten die Scorpions mit, dass Kottak sich jetzt zum einen die Zeit nehmen soll, um über seine Probleme nachzudenken und zum anderen der Band Rede und Antwort stehen muss.

Erster Post vom 07.05.2014:

„James Kottak boarded a plane out of Dubai and arrived in the US last night. He will have to find the time to sort out his problems… Scorpions“

Zweiter Post vom 07.05.2014

„Dear fans, at this point we want to hear personally from James what happened in Dubai…we let you know…Hopefully there will be better days ….. Scorpions“

James Kottak, Drummer der deutschen Hard Rock-Veteranen Scorpions, wurde am 3. April 2014 in Dubai am Flughafen verhaftet. Der betrunkene Schlagzeuger hatte nach dem Verlassen des Flugzeugs die anwesenden Muslime beleidigt und angeblich sogar seine Hose ausgezogen.

In einem Statement, das die Scorpions auf Facebook veröffentlichten, äußerten sie sich zu dem Vorfall und gaben bekannt, wer Kottak während seiner Haftstrafe vertritt.

Hier das Statement der Band:

„Dear fans,
when James Kottak arrived in Dubai at 3. april, he ran into problems at immigrations and got busted. whatever happened is totally out of our control and we don’t know any details about it at this point. for the concerts in germany Johan Franzon, a swedish drummer, will take James seat. please understand, we keep you posted, SCORPIONS“

Bisher hat der Schlagzeuger alle Vorwürfe außer dem Alkoholkonsum im Flugzeug zurückgewiesen, sagte aber er könne sich an nichts dergleichen erinnern.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Apocalyptica trennen sich von Schlagzeuger

Apocalyptica haben einen personellen Abgang zu verkraften. So haben sich die Finnen freundschaftlich von ihrem langjährigen Schlagzeuger Mikko Sirén getrennt. Der 48-Jährige fing 2003 an, mit den Cellisten aufzutreten. Ein vollwertiges Band-Mitglied wurde der Musiker 2005, nachdem er mehr als 200 Shows mit der Gruppe absolviert sowie ein Band-betiteltes Album eingespielt hatte. Über einen Nachfolger ließen die Streicher derzeit noch nichts verlauten. Die Show geht weiter "Manche von euch haben uns Anfang des Jahres vielleicht schon ohne unseren Drummer Mikko Sirén in Brasilien und Mexiko spielen sehen oder Gerüchte diesbezüglich gehört", schreiben Apocalyptica im zugehörigen Statement. "Es tut uns sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite