Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Scott Ian entschuldigt sich

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es sei Anthrax-Chef Scott Ian ein Bedürfnis, seine Aussagen über Joey Belladonna in aller Öffentlichkeit zu berichtigen.

„Manches von dem, was ich gesagt habe, war ziemlich hart, zumal ich damals nicht alle Fakten genau kannte. Jetzt ist alles geklärt. Es war ziemlich unprofessionell von mir, ohne wirklich die Hintergründe zu kennen, so in der Öffentlichkeit zu sprechen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.“

Vorausgegangen war dem Ganzen ein Interview, in dem Scott Ian über die anscheinend verstrichene Möglichkeit eines Anthrax-Albums im klassischen Line-up gesprochen hatte.

Es wäre durchaus möglich gewesen, doch Sänger Joey Belladonna hätte sich nie zu dieser Frage geäußert, sondern immer nur weitere Fragen über Geld etc. aufgeworfen. Ein Album sei daher wegen nicht vorhandener Kommunikation nicht möglich.

Joey Belladonna war für eine Tour im klassischen Line-up der Thrasher wieder eingestiegen, während der eigentlich Sänger John Bush die Band 2004 verließ.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Corey Taylor und Anthrax gemeinsam im Studio
+ Anthrax doch ohne Corey Taylor

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Rob Halford: Mein Coming-out auf MTV war "ungeplant"

Rob Halford ist bekanntlich schwul. Öffentlich bekannt gegeben hat dies der Judas Priest-Frontmann im Jahre 1998 auf MTV. Doch das Coming-out im Fernsehen war eigentlich gar nicht geplant, wie der Sänger in einem aktuellen Interview verraten hat (siehe Video unten). Viel mehr sei ihm seine sexuelle Orientierung beim Plaudern über sein damaliges musikalisches Projekt herausgerutscht. Versehen mit großer Wirkung "Es war wunderschön", erinnert sich Rob Halford. "Es war gar nicht geplant und eine dieser Sachen, bei denen ich bei MTV in New York war und über ein Projekt gesprochen habe, an dem ich arbeitete. Und im ungezwungenen Verlauf der Konversation…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €