Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Staind verteidigen sexuell belästigten Fan

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Dass crowdsurfende Frauen für viele Konzertbesucher leider immer noch eine willkommene Gelegenheit sind, mal ordentlich zuzupacken, bekam auch ein junger Fan der Rockband Staind bei einem Konzert in Kansas zu spüren. Sänger Aaron Lewis bemerkte die Grabscherei des Publikums von der Bühne aus, brach den gerade gespielten Song ab und machte eine klare Ansage:

„Alright, listen up you fucking assholes, that fucking girl right there is like 15 fucking years old and you fucking pieces of shit are molesting her while she’s on the fucking crowd! Your fucking mothers should be ashamed of themselves, you pieces of shit! You should all be fucking beaten down by everyone around you for being fucking pieces of shit! If I fucking see that shit again I swear to God I will point you out in the crowd and have everyone around you beat your fucking ass! Now girls, feel free to crowd surf safely.“

Seht ein Zuschauervideo von dem Zwischenfall hier:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Moshpit, Crowdsurfing und Wall Of Death: Willkommen in der Tanzschule

2020 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen, in dem Hefe, Toilettenpapier und Internet plötzlich als Luxusgüter geadelt, uns außerdem wildes Kuscheln, Fremde küssen und Tinder-Sex von Politik und Virologie versagt wurden. Während der Austausch diverser Körpersäfte dank längst aufgehobener Kontaktsperren wieder gebilligt wird, gilt ganz anderes in sterbenden Musikszenen. Denn eins bleibt gleich: Clubs bleiben geschlossen und Konzerte still. Nicht nur vermissen wir das Wummern der Bässe durch Mark und Bein, völlige Ekstase oder bloß das geringste Zugehörigkeitsgefühl währenddessen und das Klingeln in den Ohren danach. Wir vermissen vor allem das Moshen, das Pogen und die brutalsten der…
Weiterlesen
Zur Startseite