Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Testlauf für den Weltuntergang

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In der METAL HAMMER-Redaktion hat das neue Werk von Iced Earth zwar nicht für Unmut, aber eben auch nicht nur für Begeisterungsstürme gesorgt: Platz elf im Soundcheck. Zudem wollte Marc Halupczok für den ersten Teil des Monumentalepos‘ in der Rezension gerade mal fünf Punkte vergeben, und auch die Experten auf dem Gebiet, Warrior Schöwe und Detlef Dengler, konnten sich nicht zu mehr als fünf beziehungsweise vier Zählern durchringen.

Wie gut ist FRAMING ARMAGEDDON (SOMETHING WICKED PT.1) also? Diese Frage könnt ihr nun selbst beantworten, denn >>>hier habt ihr die Gelegenheit, vor dem Kauf unverbindlich abzuchecken, ob euch das aktuelle Iced Earth-Album zusagt.

Zudem habt ihr in Kürze die Gelegenheit, euch von den Live-Qualitäten der Band zu überzeugen. Jon Schaffer und sein Crew kommen nämlich auch ins METAL HAMMER-Land, und zwar an folgenden Terminen:

ICED EARTH
08.10. Köln, Live Music Hall
09.10. München, Backstage Werk
15.10. CH-Pratteln, Z7
16.10. A-Graz, Orpheum
17.10. A-Wien, Planet Music
19.10. Berlin, Columbia Club
28.10. Hamburg, Markthalle
30.10. Stuttgart, Longhorn LKA

teilen
twittern
mailen
teilen
Im Kabinett des Todes: 5 Bands, die sich von Stephen King inspirieren ließen

Mit sieben Jahren begann er, Geschichten zu verfassen. Heute gilt Stephen King als einer der meistgelesenen Schriftsteller; nicht nur, aber besonders im Horror. ‘Shining’, ‘The Green Mile’, ‘Es’. Sie alle stammen aus seiner Feder, viele seiner Werke wurden auch verfilmt. Und in der Kunst ist es wie mit vielen Dingen im Leben: Es ist ein Geben und Nehmen. So fragte Stephen King Ende der 80er-Jahre eine seiner Lieblingsbands, die Ramones, den Soundtrack zu ‘Pet Sematary’ zu schreiben. Für die Ramones wurde der Song einer der erfolgreichsten Hits, während sich Stephen King vermutlich nicht mehr einkriegte, weil Dee Dee Ramone in…
Weiterlesen
Zur Startseite