Toggle menu

Metal Hammer

Search

Velvet Revolver Sänger Scott Weiland beteuert seine Unschuld

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gestern, am 05. März, ließ Velvet Revolver-Sänger Scott Weiland durch seinen Verteidiger im Gerichtssaal sein Plädoyer auf „unschuldig“ ausrichten. Er selber erschien nicht.

Es ging um den Fall, dass er schon am 21. November 2007 auf dem Hollywood Freeway von der Polizei angehalten wurde und einkassiert wurde, nachdem er sich weigerte, seine Nüchternheit testen zu lassen.

Sollte Scott Weiland trotzdem für schuldig befunden werden, droht ihm eine Haftstrafe von bis zu einem Jahr, weil er schon früher wegen Fahren unter Drogen-Einfluss verurteilt wurde.

Zur Zeit ist der Velvet Revolver-Sänger auch nur deshalb auf freiem Fuß, weil er eine Kaution von 40.000 $ hinterlegte.

Weitere Artikel zum Thema:
+ Velvet Revolver-/Stone Temple Pilots-Sänger wieder im Drogenentzug
+ Über den Tellerrand für guten Zweck – Slash spielt mit Snoop Dogg
+ Stone Temple Pilots Reunion im Sommer

Anzeige

MagentaTV erleben: Jetzt MagentaZuhause mit TV zum Aktionspreis bestellen!*

  • 100 Sender Live-TV
  • Megathek mit Top-Serien & Filmen
  • Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s
  • 24,95 € mtl. i.d. ersten 6 Monaten*

Hier Angebot sichern

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Suizid, Armee, pure Aggression: Die 10 radikalsten Songs von Five Finger Death Punch

Seit Mai ist Five Finger Death Punchs neue Platte AND JUSTICE FOR NONE in den Läden. Die ist so gut, dass wir das Gesamtwerk der Band einfach ignorieren? Aber Unsinn! Hier ein Blick auf die zehn besten Songs von 5FDP, die einfach nur abräumen. Jekyll and Hyde (Got Your Six, 2015) https://www.youtube.com/watch?v=HCBPmxiVMKk Wear a smile on my face, but there's a demon inside Diesen Dämon ließ Sänger Ivan Moody frei laufen und rief Gitarrist Jason Hook an. Mitten in der Nacht um halb drei. Der Typ, der nicht ran ging, lässt einen Song um die originale Voicemail entstehen, der anders…
Weiterlesen
Zur Startseite