Aaron Fuller, Sänger der Horrorpunks Plan 9, starb nach Motorradunfall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Jahr 2008 meint es nicht gut mit der internationen Musik-Szene und fordert ein weiteres Todesopfer – den Plan 9 Sänger Aaron Fuller.

Er war unterwegs in Oakland, krachte dann aber zwischen dem Interstate Highway 580 und State Highway 24 in eine Rampe. Fuller wurde vom Motorrad geschleudert, knallte gegen eine Betonsäule und erlitt die tödliche Kopfverletzungen.

Andere Fahrzeuge waren nicht am Unfall beteiligt.

Fullers Familie möchte, dass Plan 9 trotz des Verlustes weitermachen – Aaron hätte es sicherlich so gewünscht. Die Band, die aktuell ihr zweites Album MANMADE MONSTER auf dem Markt hat, kommentierte dieses Statement noch nicht.

Aaron Fuller wurde 35 Jahre alt und erlebte als Gründungsmitglied von Plan 9, wie seine Band zu einer der bekanntesten Horrorpunk / Death Rock Bands der San Francisco Bay Area wurde.

teilen
twittern
mailen
teilen
Wacken: So kommt ihr an einige der letzten Tickets

Das Wacken Open Air kehrt 2022 zurück! Vom 4. Bis 6. August verwandelt sich das gleichnamige Örtchen in Schleswig-Holstein endlich wieder in ein fulminantes Metal-Wunderland. Befeuert wird das großen Comeback durch PS-starke Unterstützung: Die Traditionsmarke Harley-Davidson® bringt eine Extraportion Freiheitsgefühl zum Festival. Getreu ihrem Wacken-Motto „Rock the Road“ könnt ihr einen besonderen Motorrad-Roadtrip gewinnen, der euch quer durch Deutschland zum Wacken bringt – inklusive einiger spannender Überraschungen auf dem Weg. Was die Gewinner erwartet Wenn ihr zu den sechs glücklichen Gewinnern zählt, werdet ihr auf einer für euch bereit gestellten Harley-Davidson® zum Wacken Open Air fahren. Ihr startet eure Reise…
Weiterlesen
Zur Startseite