Toggle menu

Metal Hammer

Search

AC/DC als Soundtrack beim Kacke-Tauchen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es gibt Jobs, um die einen niemand beneidet – über die sich aber viel erzählen lässt. Das Vice-Magazin stellt einen „professionellen Kacke-Taucher“ vor: der Australier Brendan Walsh geht unter anderem in Kläranlagen auf Tauchstation, um unter dem Abwasser Reparaturen durchzuziehen.

Neben allerlei interessanten und amüsanten Details zu einem Job („Man sieht absolut gar nichts und läuft mehr, als man schwimmt. Es stinkt allerdings nicht. Die Luft, die du atmest, kommt ja aus der Flasche — es ist eigentlich viel schlimmer für die Kollegen, die dich danach entkontaminieren müssen.“) gibt der Kläranlagen-Taucher außerdem zu Protokoll, welche Musik er bei der Arbeit gerne hört.

Die Antwort fällt typisch australisch aus:

„Was kommt aus deinen Lautsprechern?

Ich höre AC/DC. ‘Back in Black’ ist mein absolutes Lieblingslied, aber leider kann man beim Arbeiten keine Luftgitarre spielen.“

‘Back In Black’ passt schon deshalb, weil es im Abwasser stockdunkel ist, wie Walsh weiter berichtet. Plötzlich erscheint Musikjournalismus doch eine gar nicht so beschissene Wahl gewesen zu sein…

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER-AC/DC-Sampler: Heldenhafte Huldigungen

Das komplette und umfassende Historie über 40 Jahre HIGHWAY TO HELL von AC/DC findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2019, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Auf dem AC/DC-Tribute-Sampler in der aktuellen METAL HAMMER-Ausgabe probieren sich unterschiedliche Bands an Songs der Australier. Dabei herausgekommen sind durchweg spannende Ergebnisse. 01 | Anthrax ‘T.N.T.’ Allein der Beginn macht den (auch von Six Feet Under gecoverten) Klassiker zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Doch Anthrax liefern ordentlich ab, auch wenn Joey Belladonna stimmlich nicht ans Original heranreichen kann. Die Interpretation der sonst thrashenden…
Weiterlesen
Zur Startseite